/Zahlen, bitte! Speedrun: In 296 Sekunden zum Sieg

Zahlen, bitte! Speedrun: In 296 Sekunden zum Sieg

Zahlen, bitte! Speedrun: In 296 Sekunden zum Sieg


Julius Beineke

Beim Speedrunning geht’s nur um eins: Videospiele möglichst schnell durchzuzocken. Für den Klassiker “Super Mario Bros.” liegt der aktuelle Weltrekord bei gerade einmal 296 Sekunden.

Auf der heute in Köln startenden Spielemesse GamesCom können Besucher kommende Blockbuster, Indiegames und Cosplayer bewundern. Nintendo zeigt das neueste Abenteuer seines kleinen Klempners: “Super Mario Odyssey”, dessen Urahn “Super Mario Bros.” als einer der beliebtesten Speedrunning-Titel gilt.

Man darf gespannt sein, wie schnell die Speedrunner Marios Abenteuer in “Super Mario Odyssey” absolvieren.
– Quelle: Nintendo

Speedrunning: Hauptsache fix

Zahlen, bitte!

Bitte Zahlen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche Dienstag verblüffende, beeindruckende, informative und witzige Zahlen aus den Bereichen IT, Wissenschaft, Wirtschaft und der Mathematik selbst vor.

Beim Speedrunning geht es darum, Games so schnell wie möglich durchzuzocken – auch solche, bei denen es gar nicht um Bestzeiten geht. Handlung und Atmosphäre sind zweitrangig, es geht um pures Timing und Können. Nicht selten werden dabei Tricks, Abkürzungen und sogar technische Bugs ausgenutzt.

Einer der beliebtesten Speedrunning-Titel ist der erste Hauptrollen-Auftritt von Nintendos kleinem Latzhosen-Helden: “Super Mario Bros.” (SMB) von 1985. Nostalgisch wird’s, erinnert man sich an viele schöne und/oder frustige Stunden vor dem Original-GameBoy oder NES: Mario den Weg durch das Mushroom Kingdom bahnen, Pilze und Münzen sammeln, Goombas und Koopas platt hüpfen und Prinzessin Peach vor Bowser retten.



Zahlen, bitte! Speedrun-Weltrekorde: 296 Sekunden bis zum Sieg

“Super Mario Bros.” ist einer der Speedrun-Klassiker.



In der Regel hat man damit zu kämpfen, sich überhaupt bis zum letzten Boss durchzuschlagen oder ordentlich viele Punkte zu sammeln. Das dann auch noch möglichst schnell zu erledigen, steht für die meisten außer Frage.

High-Speed-Klempner

Umso erstaunlich ist der aktuelle Geschwindigkeitsrekord bei Super Mario Bros. Er liegt bei 296 Sekunden – genau bei vier Minuten, 56 Sekunden und 878 Millisekunden. Die Millisekunden sind relevant, denn 296 Sekunden haben auch die drei folgenden Plätze geschafft. Ladezeiten zwischen den Levels sind hier nicht eingerechnet.

Solche Zeiten sind nur mit perfektem Timing und lückenloser Konzentration zu schaffen. Hinzu kommen die Abkürzungen, die in Röhren oder über Level-Decken versteckt sind. Mit diesen kommt man unter anderem in die sogenannte “Warp-Zone” – ein Geheimbereich, mit dem sich große Abschnitte des Spiels komplett umgehen lassen.

Dass jeder Knopfdruck sitzen muss, zeigt der aktuelle SMB-Rekordhalter – Spitzname “darbian” – in seinem Speedrunning-Stream: