/Winterreifen-Test 2017: 225/50 R 17 50 Winterreifen im Vergleich

Winterreifen-Test 2017: 225/50 R 17 50 Winterreifen im Vergleich

— 27.09.2017

50 Winterreifen im Vergleich

Der große AUTO BILD-Winterreifentest mit 50 Reifen im Format 225/50 R 17. Schon der erste Bremstest auf nasser Piste zeigt: Mit rund der Hälfte der getesteten Reifen kann es rutschig werden.

Die Winterreifen-Saison steht vor der Tür! Ab Oktober sollten Autofahrer auf Winterreifen umrüsten. Denn zum einen ist in unseren Breitengraden bereits dann mit vereisten Straßen zu rechnen. Zum anderen verschlechtern sich die Eigenschaften von Sommerreifen ab Temperaturen von weniger als sieben Grad. Winterreifen sind dagegen so konzipiert, dass sie auch bei Kälte für ausreichende Haftung sorgen. Doch welche Reifen sind empfehlenswert? Der AUTO BILD-Winterreifen-Test zeigt Ihnen, welche Reifen ausreichende Sicherheitsreserven bieten, und mit welchen Reifen es gefährlich werden kann. 50 Winterreifen hat AUTO BILD anonym im Handel eingekauft und unter die Lupe genommen.

Finder Sie günstige Markenreifen!

Ein Service von

logo

*auf alle Kompletträder
(Alu oder Stahl)
26.09. bis 10.10.2017
Rabattcode:
autobild17

Viele Reifen haben zu lange Bremswege auf Nässe

Schon im ersten Bremstest trennt sich die Spreu vom Weizen. Denn Winterreifen müssen nicht nur auf Schnee für gute Haftung sorgen, sondern auch auf Nässe. Und genau da versagen viele Reifen im Test. Von den 50 Reifen wurden 20 von unseren Reifen-Experten schon nach dem ersten Durchgang (Bremsen auf Nässe aus Tempo 80) aussortiert – zu lange Bremswege! Im zweiten Durchgang wurden mit den verbliebenen 30 Reifen die Bremswege auf Schnee (aus Tempo 50) ermittelt. Nur die 20 besten Reifen aus den Bremstests kommen in die nächste Testrunde. Dort werden außerdem Eigenschaften wie Aquaplaning-Sicherheit, Handling, Komfort und Geräuschentwicklung gemessen.

Die Testsieger werden in der nächsten Runde ermittelt

Wer wird Testsieger? Nur die 20 besten Reifen aus den Bremstests kommen ins Finale (Ergebnisse in AUTO BILD 40/2017).

Seit einigen Jahren unterzieht AUTO BILD die Reifen auch einer Wirtschaftlichkeitsprüfung, in der Rollwiderstand (Kraftstoffverbrauch), zu erwartende Laufleistung und Anschaffungspreis ins Verhältnis gesetzt werden. Oft stellt sich dabei heraus, dass es sich lohnen kann, beim Kauf etwas mehr zu investieren. Während die Wirtschaftlichkeitsprüfung noch nicht abgeschlossen ist, zeigen wir hier schon vorab die Ergebnisse aus den Bremstests, und welche 20 Reifen es ins Finale geschafft haben (Tabelle unten). Die Bremswege aller 50 getesteten Reifen sehen Sie in der Bildergalerie oder in unserer Info-Grafik. Der vollständige Testbericht mit den Ergebnissen aus dem Finale inklusive Wirtschaftlichkeitsprüfung erscheint in AUTO BILD 40/2017 (ab 6. Oktober erhältlich).

# Getesteter Reifen Bremswege*  
1.

BF Goodrich
g-Force Winter 2

98 H

Nässe: 35,1

Schnee: 25,9

Gesamt: 61,0

 
2.

Continental
WinterContact TS 860

98 H

Nässe: 33,5

Schnee: 27,5

Gesamt: 61,0

 
3.

Goodyear
UltraGrip Performance Gen-1

94 H

Nässe: 33,4

Schnee: 27,7

Gesamt: 61,1

 
4.

Bridgestone
Blizzak LM 001-Evo

98 H

Nässe: 32,5

Schnee: 28,7

Gesamt: 61,2

 
5.

Dunlop
Winter Sport 5

94 H

Nässe: 33,6

Schnee: 27,6

Gesamt: 61,2

 
6.

Semperit
Speed-Grip 3

98 H

Nässe: 34,4

Schnee: 27,4

Gesamt: 61,8

 
7.

Michelin
Alpin 5

94 H

Nässe: 33,3

Schnee: 28,7

Gesamt: 62,0

 
8.

Pirelli
Winter Sottozero 3

94 H

Nässe: 32,2

Schnee: 29,8

Gesamt: 62,0

 
9.

Nexen
Winguard Sport2

98 V

Nässe: 34,0

Schnee: 28,3

Gesamt: 62,3

 
10.

Kleber
Krisalp HP3

98 H

Nässe: 35,7

Schnee: 26,7

Gesamt: 62,4

 
11.

Nokian
WR D4

98 H

Nässe: 35,0

Schnee: 27,7

Gesamt: 62,7

 
12.

Yokohama
W.drive V905

94 H

Nässe: 34,7

Schnee: 28,3

Gesamt: 63,0

 
13.

Barum
Polaris 3

98 H

Nässe: 35,8

Schnee: 27,6

Gesamt: 63,4

 
14.

Fulda
Kristall Control HP2

98 H

Nässe: 35,5

Schnee: 28,1

Gesamt: 63,6

 
15.

Sava
Eskimo HP2

98 V

Nässe: 36,4

Schnee: 27,2

Gesamt: 63,6

 
16.

Kumho
Wintercraft WP71

94 H

Nässe: 34,8

Schnee: 29,2

Gesamt: 64,0

 
17.

Uniroyal
MS plus 77

98 H

Nässe: 36,0

Schnee: 28,1

Gesamt: 64,1

 
18.

Firestone
Winterhawk 3

98 H

Nässe: 36,3

Schnee: 27,9

Gesamt: 64,2

 
19.

Gislaved
Euro Frost 5

98 H

Nässe: 36,5

Schnee: 28,0

Gesamt: 64,5

 
20.

Hankook
Winter i*cept RS² (W452)

94 H

Nässe: 35,9

Schnee: 28,6

Gesamt: 64,5

 

*Bremsweg nass aus Tempo 80, Bremsweg Schnee aus Tempo 50 (in Metern). Bei gleichen Gesamtwerten alphabetisch sortiert.

Autoren: Dierk Möller, Henning Klipp