/Windows-Preview kann jetzt mit Android-Smartphones verknüpft werden

Windows-Preview kann jetzt mit Android-Smartphones verknüpft werden

(Bild: Microsoft)

Im Windows-Preview-Build 16251 gibt es die Möglichkeit, ein Android-Handy mit dem Rechner zu verknüpfen, iPhones sollen folgen. Noch kann man die Verlinkung aber kaum sinnvoll nutzen.

Windows-Nutzer können ihr Handy künftig mit dem Rechner verknüpfen. Microsoft hat jetzt die Insider-Preview Builld 16251 für Windows 10 veröffentlicht, die eine erste Funktion für das verlinkte Handy beinhaltet: Man kann auf dem Handy surfen und dann auf dem Windows-PC an derselben Stelle fortfahren.

Das funktioniert mit allen großen Browsern, indem man auf dem Smartphone die Share-Funktion nutzt und die neue Option “Auf dem PC weitermachen” wählt. Nun muss man sich mit demselben Microsoft-Account anmelden, den man auch am Rechner nutzt. Man hat dann die Wahl, ob die geöffneten Seiten dort direkt aufgerufen werden oder im Action Center auf Abruf bereitstehen sollen. Weitere Features für das verlinkte Smartphone gibt es im Moment noch nicht.

Das Handy verknüpft man in den Einstellungen von Windows 10. Dort findet sich zusätzlich zu den bekannten Optionen auch der Punkt “Handy”. Per SMS kann man auf dem Smartphone dann eine App herunterladen, die die Verknüpfung sicherstellt. Im Build 16251 kann man ausschließlich Android-Handys mit Windows verknüpfen. iPhones sollen in Zukunft ebenfalls unterstützt werden.


(dahe)