/What’s Next? Bunte Arduino-Klone

What’s Next? Bunte Arduino-Klone

(Bild: What’s Next)

Mehr Boards gehen immer: Nach seinem Rauswurf bei Arduino scheint Federico Musto weiter Mikrocontroller verkaufen zu wollen. Ein karger Online-Shop kündigt bunte arduino-kompatible Boards an.

Grün, gelb oder türkis – die Mikrocontroller von “What’s Next” sind trotz der bunten Farben auf den ersten Blick als Arduino-Klone erkennbar. Hinter dem Shop steckt anscheinend Federico Musto, der vor kurzem als Geschäftsführer der Arduino AG zurücktreten und seine Anteile an der Firma verkaufen musste. Auf der Webseite gibt es zwar kein Impressum, außer im What’s-Next-Shop sind die Boards aber auf der Webseite der italienischen Firma CC Logistics zu finden. Deren Inhaber sei Federico Musto, so Adafruit. Bei einem Besuch in New York hätte er eine Visitenkarte von CC Logistics mitgebracht.

Schöne Bilder, kaum Fakten

Neben bunten Zeichnungen und knappen Datenblättern gibt es bisher nur voraussichtliche Preise – jeweils unter denen des Arduino-Shops gehalten. Alle weiteren Details wie Angaben zum Lieferzeitpunkt fehlen genauso wie Informationen über die Produktion oder ob die Boards Open Hardware sein sollen. Unvollständige Dokumentation war ein Streitpunkt zwischen Musto und den Arduino-Gründern.

Am Wochenende hatte Arduino-Mitgründer Massimo Banzi derweil auf der World Maker Faire zwei neue Boards angekündigt, die auf die MKR-Linie mit den Maßen 67 × 25 mm setzen und die Abkehr vom eigenwilligen Uno-Format vorantreiben. Der MKR WAN 1300 hat ein CMWZ1ZZABZ LoRa-Modul und den MKR GSM 1400 kommt mit einem SARAU201 GSM-Modul von u-blox.


(hch)