/Warum Donald Trumps Immigration Deal ist ein harter Verkauf

Warum Donald Trumps Immigration Deal ist ein harter Verkauf

Was will Präsident Trump?

Präsident Trump, dessen Unterschriftenkampagne die illegale Einwanderung drosselte, sagte, er werde einen Gesetzesentwurf unterschreiben, der die Staatsbürgerschaft für bis zu 1,8 Millionen Einwanderer ohne Aufenthaltsgenehmigung legalisieren würde. Das Angebot würde die rund 800.000 sogenannten “Träumer” umfassen, die seit letztem Jahr mit Abschiebungen konfrontiert sind Trump hob die DACA auf (Programm für aufgeschobene Aktion für Kinder), das sie geschützt hat. Demokraten haben gesagt, dass sie nicht für ein Budget stimmen werden, das keinen Schutz für Träumer beinhaltet.

Weiterlesen: US-Präsident Trump behauptet, er sei nach einer kontroversen Bemerkung “kein Rassist”

Aber seine Bereitschaft, die Dreamers zu legalisieren, ist mit einem hohen Preis verbunden – eine steile Kürzung in zwei etablierten legalen Einwanderungsprogrammen. Trump will das sogenannte Diversity-Lotterie-Programm abschaffen, und er will eine drastische Reduzierung der Familienzusammenführung. Eine unabhängige Analyse der von Trump vom Cato-Institut angestrebten Kürzungen schätzte die Zahl der legalen Einwanderer um bis zu 44 Prozent oder 490.000 Einwanderer pro Jahr und war damit der größte Rückgang der legalen Migration seit den 1920er Jahren.

Was ist die Lotterie?

Die Diversity Lottery, oder Visa Lottery, ist ein Programm, das 1990 vom Kongress mit parteiübergreifender Unterstützung eingeführt und von Präsident George H.W. Buchse. Es weist Antragstellern aus Ländern, die nach US-Einwanderungsstatistiken unterrepräsentiert sind und die die letzten fünf Jahre widerspiegeln, bis zu 50.000 Visa pro Jahr zu. Bürger aus Brasilien, Großbritannien, Kanada, China, Indien, Mexiko, Pakistan, Südkorea und anderen Ländern sind nicht berechtigt, sich für die aktuelle Lotterie zu bewerben, da in den letzten fünf Jahren mehr als 50.000 Menschen aus diesen Ländern in die USA ausgewandert sind .

Weiterlesen: Meinung: Donald Trumps Lage der Union verdoppelt sich aufgrund von Einwanderungsängsten

Vor diesem Hintergrund ist Präsident Trumps wiederholter Angriff auf die Diversity-Lotterie – dass Länder ihre “schlechtesten” Leute schicken – in dreierlei Hinsicht falsch. Erstens, weil Länder nicht einfach Leute schicken oder sich für das Programm bewerben können; nur Einzelpersonen können. Zweitens, weil viele Länder und ihre Bürger wegen hoher Einwanderungsraten in die USA nicht für das Programm in Frage kommen. Und drittens funktioniert das Programm wirklich wie eine Lotterie; Die einzige Zugangsvoraussetzung ist ein Abitur oder zwei Jahre Berufserfahrung in den letzten fünf Jahren.

Supporters of DACA in San Diego

Trump ist bereit, die Dreamers zu legalisieren, eine wichtige Forderung der Demokraten

Und in gewisser Weise ist die Diversity-Lotterie, ein einzigartiges US-Einwanderungsprogramm, die grundlegende Erfüllung der berühmten Worte von Emma Lazarus in der Freiheitsstatue: “Gib mir deine müden, deine Armen deine zusammengedrängten Massen, die sich danach sehnen, frei zu atmen.”

Mit seinen niedrigen Einstiegshürden ist es der beste und oft einzige Weg für viele Menschen auf der ganzen Welt, in die USA auszuwandern, wenn sie keine Firma, Universität oder Verwandte haben, um ihr Visum zu sponsern. In den letzten Jahren wurde die Mehrheit der Lotterieservicen an Afrikaner und Osteuropäer vergeben.

Weiterlesen: Wie Donald Trumps DACA-Einwanderungspolitik eine Familie auseinander gerissen hat

Steve Yale-Loehr, ein führender US-Einwanderungsrechtler an der Cornell University, zitierte einen Bericht des Congressional Research Service aus dem Jahr 2011: “Ein höherer Prozentsatz von Einwanderern, die durch das Diversity-Visa-Programm in die Vereinigten Staaten kamen, verfügten über leitende und berufliche Tätigkeiten Green Card Inhaber insgesamt. ” Der Studie zufolge waren die Empfänger von Diversity-Visa-Empfängern weniger anfällig für Arbeitslosigkeit als Green-Card-Inhaber.

Was ist Familienzusammenführung oder “Kettenmigration”?

“Kettenmigration ist Trumps abfällige Art, die Einwanderung von Familiennachzug zu kennzeichnen”, sagte Yale-Loehr. Die Familienzusammenführung ist der wichtigste Weg, um in die Vereinigten Staaten auszuwandern. Mehr als zwei Drittel aller Einwanderer kommen aufgrund ihrer familiären Beziehungen jedes Jahr ins Land.

Weiterlesen: Immigranten streben aus Angst vor der Zukunft nach US-Pässen

“Präsident Trump behauptet zu Unrecht, dass entfernte Verwandte leicht und schnell in die Vereinigten Staaten einwandern können”, sagte Yale-Loehr und wies darauf hin, dass US-Bürger nur nahe Verwandte wie Geschwister, Kinder und Eltern ansprechen können – und keine Tanten, Onkel oder andere, entferntere Verwandte. Trump hatte letzte Woche gesagt, dass unter dem gegenwärtigen System “ein einzelner Einwanderer praktisch unbegrenzte Anzahl von entfernten Verwandten hereinbringen kann”.

People arrive at Los Angeles International Airport

Trump zielt auf zwei Schlüsselpfade zur legalen Einwanderung ab

Selbst unter dem derzeitigen System ist es für einen US-Bürger keine leichte Aufgabe, einen Verwandten in das Land zu bringen. “Wenn ich US-Bürger und Petition für meinen Bruder bin, würde das Warten für die meisten Länder fast 14 Jahre dauern”, sagte Yale-Loehr. “Und wenn mein Bruder von den Philippinen kommt, würde das Warten über 23 Jahre dauern.” Wegen dieser langen Rückstände gibt es nicht so viel Familienzusammenführung wie Trump behauptet, fügte er hinzu.

Wie hoch sind die Chancen, dass der Deal von Präsident Trump im Kongress vergehen wird?

Nicht so gut. Die Verwendung von Einwanderern ohne Papiere als einmaliges Verhandlungsmittel, um die legale Einwanderung drastisch und dauerhaft einzuschränken, ist unwahrscheinlich, dass sie bei Demokraten oder Republikanern ein Gewinner sein werden.

“Demokraten werden dem nicht zustimmen; sie werden es als Giftpille betrachten. Und konservative Republikaner im Kongress werden nicht damit einverstanden sein, so viele Menschen zu legalisieren”, sagte Yale-Loehr, der nicht unglücklich sein würde, wenn seine Vorhersage wahr würde.

“Präsident Trumps Vorschlag ist nicht gut für die Demokraten oder für die Vereinigten Staaten im Allgemeinen”, sagte er unter Berufung auf einen Bericht der Nationalen Akademien für Wissenschaft, Technik und Medizin aus dem Jahr 2017, der zu dem Schluss kam, dass die Einwanderung insgesamt positive Auswirkungen auf das langfristige Wirtschaftswachstum hat Die Vereinigten Staaten.