/Vahana: Airbus schickt sein autonomes Lufttaxi zum ersten Testflug

Vahana: Airbus schickt sein autonomes Lufttaxi zum ersten Testflug

Vahana: Airbus schickt sein autonomes Lufttaxi zum ersten Testflug

Vahana in seinem neuen Domizil in Pendleton.

(Bild: vahana.aero)

Airbus hat den Prototypen seines autonomen elektrischen Lufttaxis nach Oregon zu einem Testgelände geschafft.

Das Projekt von Airbus für ein autonomes Lufttaxi nimmt offenbar Formen an. Das Luftfahrtunternehmen hat sein Vahana genanntes Fluggerät von seiner A3 genannten Innovationswerkstatt im kalifornischen Santa Clara zu seinem neuen Hangar in Pendleton im US-Bundesstaat Oregon transportiert, geht aus einer Mitteilung hervor. Vom dortigen Pendleton Unmanned Aerial Systems Range Mission Control and Innovation Center soll Vahana voraussichtlich noch in diesem Jahr zum ersten Testflug abheben.

Vahana – Sanskrit für Fahrzeug – soll das erste zertifizierte, selbststeuernde, senkrecht startende und landende (VTOL) elektrische Passagier-Flugzeug werden. Es ist beispielsweise für Pendler gedacht, soll eine Reichweite von 80 km haben und den Arbeitsweg in zwei- bis vierfacher Geschwindigkeit bewältigen können als der herkömmliche Straßenverkehr. Vahana könne aber auch als Lastentaxi dienen, sagt Airbus.

Durch die autonome Technik verspricht sich Airbus mehr Sicherheit, weil der Mensch als Fehlerquelle in den Hintergrund gedränt werde, wie aus einer Projektzusammenfassung hervorgeht. Das ermögliche es gleichzeitig, mehr Flugzeuge als bisher in den Luftraum zu bringen.

Vahana in einem Konzeptvideo von Airbus.


(anw)