/Umfrage zu Freiberuflern: Stundensätze und Umsätze steigen

Umfrage zu Freiberuflern: Stundensätze und Umsätze steigen

Umfrage zu Freiberuflern: Stundensätze und Umsätze steigen


Moritz Förster

Für kreative Tätigkeiten erhalten Freiberufler deutlich weniger Geld, SAP-Experten und Berater können sich hingegen über überdurchschnittliche Stundensätze freuen.

In einer Umfrage gaben über 1000 Freelancer an, dass sie 2017 durchschnittlich auf einen höheren Stundensatz kamen. 2016 stiegen auch die Umsätze, der Bruttogewinn konnte aber nicht komplett mithalten.

Aktuell höhere Stundensätze und ein gestiegener Gesamtumsatz im Vorjahr – die meisten Freelancer befinden sich im Jahr 2017 in einer guten Position. Das geht zumindest aus einer Umfrage des Branchenportals freelancermap hervor, bei der 1112 Teilnehmer alle 46 Fragen zu ihrer Tätigkeit beantworteten.

Im Durchschnitt stieg der Stundensatz um 6,37 Prozent oder 5,23 Euro von 82,13 Euro im Vorjahr auf 87,36 Euro. Es handelt sich um den Netto-Stundensatz, der alles außer der Umsatzsteuer beinhaltet. Auch der Bruttoumsatz stieg 2016 meist, bloß bei einem Umsatz bis 75000 Euro mussten sich Freiberufler in den letzten Jahren mit weniger begnügen. Ihr Anteil sank jedoch auf knapp 20 Prozent, gut 55 Prozent der Teilnehmer gaben einen Umsatz von 100000 Euro oder mehr im Jahr an.

Der Bruttogewinn steigt jedoch nicht automatisch mit den Umsätzen: Der Anteil der Freelancer, die 2016 auf über 50000 Euro kamen, nahm lediglich um gut 2 Punkte auf etwa 55 Prozent zu. Knapp 75 Prozent der Befragten zeigte sich dennoch zufrieden mit ihrem Einkommen. Das Alter spielt eine entscheidende Rolle, denn jüngere Teilnehmer unter 40 mussten sich mit drastisch niedrigeren Stundensätzen zufrieden geben. Nicht ganz so stark ist der Unterschied zwischen Frauen und Männern ausgeprägt, allerdings handelt es sich bei über 90 Prozent der Freelancer um letztere.

Von einer schlechteren Auftragslage im Jahr 2017 sprachen bloß 12 Prozent; der Großteil der Befragten von 55 Prozent meinte hingegen, dass sie gleich geblieben sei. Weitere Ergebnisse wie zur Motivation und Arbeitszeit der befragten Freiberufler finden Interessierte bei freelancermap.

Siehe dazu auch:

Job-Angebote aus dem IT-Umfeld finden Sie übrigens auch bei unserem Stellenmarkt heise jobs.


(fo)