/UKW-Radio im iPhone: US-Chefregulierer drängt Apple zur Freischaltung

UKW-Radio im iPhone: US-Chefregulierer drängt Apple zur Freischaltung

UKW-Radio im iPhone: US-Chefregulierer drängt Apple zur Freischaltung


Leo Becker

Der US-Chefregulierer Ajit Pai

(Bild: FCC)

Apple müsse “die Sicherheit der Amerikaner an erste Stelle setzen” und den in das iPhone integrierten FM-Chip endlich aktivieren, betonte der Chef der Regulierungsbehörde FCC.

Der US-Chefregulierer Ajit Pai hat Apple nochmals dazu aufgefordert, den im iPhone steckenden FM-Chip zu aktivieren – für die öffentliche Sicherheit. Die Zerstörung durch die Hurrikane Harvey, Irma und Maria bringe den Konzern hoffentlich zum Umdenken, erklärte Pai, der von US-Präsident Donald Trump ernannte neue Vorsitzende der Regulierungsbehörde Federal Communications Commissions (FCC), in einer Mitteilung. Apple sei der einzige große Telefonhersteller, der sich dagegen bislang widersetzt hat – nun sei es an der Zeit, “die Sicherheit der Amerikaner an erste Stelle zu setzen”.

UKW-Radio-Unterstützung seit längerem gefordert

Pai hatte Apple bereits im Frühjahr dazu aufgefordert, den UKW-Empfang mit dem iPhone zu unterstützen. Allein aus “Gründen der öffentlichen Sicherheit” müsse man auf eine Aktivierung der FM-Chips pochen, um Informationen in Notfallsituationen zu übertragen, in denen die Mobilfunknetze überlastet sind, betonte Pai damals. Nutzer würden es außerdem “lieben”, auf Radioinhalte zuzugreifen ohne dafür eine Streaming-App verwenden zu müssen, die Akkulaufzeit und Mobilfunkdaten verbraucht.

Der Chefregulierer wollte sich Anfang des Jahres nicht für eine von der Regierung erzwungene Aktivierung der FM-Chips in Smartphones einsetzen: Die FCC habe wohl gar nicht die Macht, ein derartiges Mandat durchzusetzen, hieß es damals. Auch der US-Wirtschaftsverband National Association of Broadcasters (NAB) hat Apple öffentlich aufgefordert, die “potenziell lebensrettende Technik” FM-Radio im iPhone freizuschalten.

FM-Chips im iPhone, aber keine Antenne

Apple verbaut seit längerem im iPhone Broadcom-Funkchips, die dem Datenblatt nach auch UKW-Radio unterstützen. Eine Antenne ist dafür allerdings nicht integriert. Der inzwischen einstellte iPod nano gibt UKW-Radio wieder, der MP3-Player verwendet dafür die angeschlossenen Kopfhörer als Antenne – das iPhone hat die Klinkenbuchse allerdings im vergangenen Jahr gestrichen.


(lbe)