/Überreste von sechs Opfern, die im Serienmörder von Toronto gefunden wurden

Überreste von sechs Opfern, die im Serienmörder von Toronto gefunden wurden

Die Polizei in der kanadischen Stadt Toronto sagte am Donnerstag, sie hätten Überreste von mindestens sechs Personen entdeckt, von denen angenommen wird, dass sie die Opfer des angeblichen Serienmörders Bruce McArthur sind. Detektiv Sgt. Hank Idsinga sagte, dass die Leichen auf einem Grundstück gefunden wurden, das McArthur als Speicher für die Landschaftsgestaltung verwendete.

McArthur, ein Vater und Großvater, wurde am 18. Januar wegen des Todes zweier Männer verhaftet, Andrew Kinsman und Selim Esen, die zuletzt in einem LGBT-freundlichen Teil von Toronto gesehen worden waren. Die Ermittler glauben, dass McArthur, 66, Dating-Apps für ältere schwule Männer verwendet, um seine Opfer zu locken.

“Es gibt eine umfangreiche digitale Untersuchung”, sagte Idsinga. “Wir gehen durch Computer. Wir gehen durch Mobiltelefone. Wir gehen durch Online-Anwendungen und verschiedene Apps.”

Fünf bekannte Tötungen

Die Polizei sagte, dass einige der Überreste, die am Donnerstag gefunden wurden, Kinsman gehören, und versuchen immer noch herauszufinden, ob etwas davon zu McArthurs drei weiteren mutmaßlichen Opfern gehört. Der Tod der fünf Männer fand zwischen 2012 und 2017 statt.

Der Killer soll seinen Job als Landschaftsgärtner genutzt haben, um die Leichen seiner Opfer in Pflanzgefäßen zu begraben. Die Polizei von Toronto ist dabei, alle Pflanzer auszugraben, die McArthur in der Stadt installiert hat. Die Behörden durchforsten auch Torontos offene Fälle von vermissten Personen, um festzustellen, ob einige von ihnen Opfer von McArthurs werden könnten.

Idsinga sagte auch, dass sein Team mit Beamten in Übersee arbeitete. McArthur wird am 14. Februar erneut vor Gericht erscheinen, wenn er eine Klage einreichen wird.

es / bw (AP, dpa)