/tvOS 11: Automatischer Nachtmodus, 4K-Unterstützung und mehr

tvOS 11: Automatischer Nachtmodus, 4K-Unterstützung und mehr

tvOS 11: Automatischer Nachtmodus, 4K-Unterstützung und mehr


Ben Schwan

Oberfläche von tvOS 11.

(Bild: Apple)

Apple hat auch das Betriebssystem seiner Apple-TV-Box überarbeitet. Im Vergleich zu iOS 11 halten sich die Neuerungen allerdings in Grenzen.

Apple TV 4K 32GB

Apple TV 4K 32GB
ab € 196,49

Neben iOS 11 und watchOS 4 hat Apple am Dienstagabend auch eine neue Version seines Apple-TV-Betriebssystems tvOS vorgestellt. Es läuft auf Apple TV 4 und dem neuen Apple TV 4K und bietet vergleichsweise kleine Neuerungen.

Optimierungen und Verbesserungen

Der Nachtmodus, der die Oberfläche auf Wunsch dunkel einfärbt, lässt sich in tvOS 11 nun automatisch je nach lokaler Uhrzeit auslösen. Wer mehrere Apple-TV-Geräte besitzt, kann, solange diese den gleichen iCloud-Account verwenden, automatisch die Homescreens abgleichen lassen. Apples komplett drahtlose Ohrstöpsel AirPods lassen sich in tvOS 11 automatisch mit Apple-TV-Geräten verbinden. Verbesserungen gibt es auch bei den Benachrichtigungsoptionen.

tvOS 11 ist auch Voraussetzung für den Bezug von 4K- und HDR-Filmen mit dem Apple TV 4K – die Box wird standardmäßig mit dem neuen Betriebssystem ausgeliefert. Verschiedene Neuerungen gibt es auch beim Mobile Device Management (MDM), also der Fernkonfiguration der Apple-TV-Geräte, dem netzwerkbasierten Pairing und in den Entwickler-APIs.

Amazon Prime Video und neue TV-App

Apple hatte für tvOS 11 außerdem erstmals die Verfügbarmachung einer Prime-Video-App für tvOS durch Amazon angekündigt – von der ist allerdings bislang noch nichts zu sehen, obwohl deren Präsentation bereits im Sommer erfolgt war.

In Deutschland und weiteren Ländern bringt tvOS 11 außerdem demnächst eine neue TV-App, die Inhalte aus Fernsehprogrammen zentral bündelt sowie auf passende Apps verweist. “TV” soll dem Nutzer als zentrale Anlaufstelle für TV-Serien und Spielfilme dienen und dabei auch weitere Quellen respektive Streaming-Apps einbeziehen als nur den iTunes Store. In Kanada und Australien soll der Rollout bereits begonnen haben, nachdem der Dienst lange nur in den USA verfügbar war. Apple TV 4K ist ab Freitag offiziell im Handel, es konnte seit letzter Woche vorbestellt werden.


(bsc)