/TV-Serien von Apple: “Friends”-Star kriegt Drama, Rapper Drake darf “alles” machen

TV-Serien von Apple: “Friends”-Star kriegt Drama, Rapper Drake darf “alles” machen

TV-Serien von Apple: “Friends”-Star kriegt Drama, Rapper Drake darf “alles” machen


Ben Schwan

Jennifer Aniston zu Zeiten von “Friends”.

(Bild: Warner Brothers / PR)

Apple hat offenbar mehrere Verträge für die Produktion von neuen TV-Inhalten geschlossen. Jennifer Aniston und Reese Witherspoon wurden für eine Drama-Serie gebucht. Drake bekommt angeblich “alle Freiheiten”.

Apple macht Ernst mit der TV-Produktion: Gleich mehrere Verträge mit bekannten Stars sollen in den vergangenen Tagen geschlossen worden sein. Das erste Projekt soll sich Apple nach einem längeren Bietprozess mit den weiblichen Hollywood-Stars Jennifer Aniston (“Friends”) und Reese Witherspoon (“Walk the Line”) gesichert haben.

Nächste ernsthafte Hollywood-Produktion von Apple

Die einstündige Show, die offenbar noch keinen Titel hat, bekommt mindestens zwei Staffeln und dreht sich um die Geschehnisse hinter den Kulissen einer Morgensendung im US-TV. 20 Folgen sind laut Hollywood Reporter geplant. Apple dürfte für das Format Millionen in die Hand nehmen. Die Serie wurde von “House of Cards”-Autor Jay Carson geschrieben und soll auch Interesse bei amerikanischen Premiumsendern wie Showtime hervorgerufen haben.

Das Aniston-Format wäre die zweite “ernsthafte” Hollywood-Serie, die Apple in Angriff nimmt. Zuvor war ein Projekt mit Steven Spielberg bekanntgeworden, der seine beliebte Achziger-Serie “Amazing Stories” für Apple wiederbeleben wird. Zuvor hatte Apple sich an von der Kritik eher schlecht aufgenommenen Reality-Formaten versucht, die im Rahmen von Apple Music angeboten wurden. Es ist noch unklar, wie Apple die beiden Dramaserien vertreiben wird. Es könnte sein, dass auch diese innerhalb von Apple Music offeriert werden, um mehr Nutzer für den Streaming-Dienst anzuziehen. Einen eigenen TV-Dienst betreibt der iPhone-Hersteller bislang noch nicht.

Ein kanadischer Rapper darf alles

Neben dem Aniston-Projekt heißt es aus Hollywood, dass Apple dem kanadischen Rapper Drake einen Spezialvertrag gegeben hat. Der Künstler aus Toronto dürfe “machen was er will”, um im TV- und Film-Bereich für Apple tätig zu werden, schreibt ebenfalls der Hollywood Reporter. Drake arbeitet dazu mit bekannten Produzenten zusammen – unter anderem Steve Golin vom Studio Anonymous Content, das hinter der populären Serie “Mr. Robot” steckt.

Drake war im Rahmen von Apple Music bereits sehr erfolgreich bewarb den Dienst für Apple bei einer Keynote auf der Bühne und sammelte eine Milliarde Streams für seine Hitplatte “Views” ein. Er hat außerdem eine eigene Sendung beim Apple-Radioangebot Beats 1.

Mehr zum Thema:

(bsc)