/Toshiba-Speichersparte geht wahrscheinlich an Bain Capital

Toshiba-Speichersparte geht wahrscheinlich an Bain Capital

(Bild: dpa / Franck Robichon)

Toshiba und Bain Capital haben eine Absichtserklärung über den Verkauf von Toshibas Speichersparte an ein Konsortium um den Finanzinvestor Bain Capital unterzeichnet. Fix ist der Verkauf jedoch noch nicht.

Die Gerüchte um den Verkauf von Toshibas Speichersparte an ein Konsortium um Western Digital haben sich nicht bewahrheitet: Am heutigen Mittwoch hat Toshiba eine Meldung veröffentlicht, nach der das Unternehmen ein “Memorandum of understanding” mit dem Finanzinvestor Bain Capital unterzeichnet hat. Zu der Gruppe um Bain Capital gehören die Innovation Network Corporation of Japan, die Development Bank of Japan und der Chip-Hersteller SK Hynix. Auch Apple soll Mitglied dieser Gruppe sein.

Bis Ende des Monats soll eine abschließende Vereinbarung erreicht werden, heißt es in dem Schreiben. Die Absichtserklärung sei jedoch nicht bindend und schließe Verhandlungen mit anderen Bieterkonsortien nicht aus. Über den Preis für den Verkauf machte das Unternehmen keine Angaben.

Toshiba sucht seit Monaten einen Käufer für seine Speichersparte, da das Unternehmen dringend Geld benötigt: Nach dem milliardenschweren Konkurs seiner amerikanischen Kraftwerkstochter Westinghouse Electric kämpft der Konzern ums Überleben.


(ll)