/Thimbleweed Park: 2D-Retro-Abenteuerspiel in Kürze auf iPad, iPhone, Nintendo Switch und Android

Thimbleweed Park: 2D-Retro-Abenteuerspiel in Kürze auf iPad, iPhone, Nintendo Switch und Android

Thimbleweed Park: 2D-Retro-Abenteuerspiel in Kürze auf iPad, iPhone, Nintendo Switch und Android


Martin Fischer

Thimbleweed Park auf der Nintendo Switch und dem iPhone

(Bild: Ron Gilbert)

Das Abenteuerspiel Thimbleweed Park lässt sich in wenigen Tagen auch auf Smartphones, Tablets und der Nintendo Switch spielen.

Das 2D-Retro-Abenteuerspiel Thimbleweed Park erscheint in Kürze auch für Mobilgeräte und die Nintendo Switch. Das hat Entwickler Ron Gilbert in einem Blog-Beitrag bekannt gegeben. Bereits am 19. September soll eine Version für iPhone und iPad in den Apple AppStore gelangen. Am 21. September ist das Spiel dann für die Nintendo-Spielkonsole Switch verfügbar. Nutzer von Android-Smartphones und -Tablets müssen sich noch bis zum 3. Oktober gedulden. Gilbert zufolge liegt die Verzögerung für Android an der Vielzahl unterschiedlicher Android-Geräte, von denen einige eine zu schwache GPU für das Spiel hätten; einige Shader-Algorithmen habe man dafür umschreiben müssen. Außerdem versuche man, volle Tastatur- und Maus-Unterstützung für die Android-Version bereitzustellen.

Seit Ende März verfügbar ist das Spiel für Windows-PCs über Steam und GOG, für macOS-Rechner über den AppStore sowie für die Xbox One und seit einigen Wochen auch für die Playstation 4.

Retro-Abenteuer mit viel Humor

Thimbleweed Park ist ein Point-and-Click-Adventure alter Schule, dessen Entwicklung Ende 2014 mit einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne begann. Die Köpfe hinter dem Spiel sind die Adventure-Altmeister Ron Gilbert und Gary Winnick, die unter anderem für Maniac Mansion und Monkey Island verantwortlich waren. Das Spiel erinnert entsprechend auch stark an die alten LucasArts-Abenteuerspiele und hält Spieler mit teils vertrackten Rätseln, einem ordentlichen Schuss Humor, einer modernen Pixelgrafik und der großartigen Vertonung bei bis zum Ende bei der Stange.

14 Stunden, bis der Vorhang fällt

Wer die Dialoge genießt und nicht durchhetzt, braucht rund 14 Stunden bis zur Endsequenz. Abenteuerspiel-Neulinge können das Spiel im Easy-Modus starten, der die schwierigsten Rätsel auslässt. Die Handlung selbst ist voll von Anspielungen an die alten Klassiker (Motorsäge). Verstehen muss man die aber nicht zwingend: So haben auch Neulinge viel Spaß an den Ermittlungen der beiden Kriminalbeamte Rey und Reyes, die ganz nach Akte-X-Art den Mord eines Geschäftsmannes im Städtchen Thimbleweed Park aufklären müssen. Das Spiel kostet rund 20 Euro.

Thimbleweed Park Launch Trailer

(mfi)