/Stack Overflow trennt sich von Mitarbeitern – und sucht neue

Stack Overflow trennt sich von Mitarbeitern – und sucht neue

Stack Overflow: Unternehmen finden nicht ausreichend Entwickler

Im Zuge einer Restrukturierung entlässt Stack Overflow unter anderen eine Reihe von Mitarbeitern in Denver – bis zu 20 Prozent der Gesamtbelegschaft sind offenbar betroffen. Hierzulande geht derweil eine neue Niederlassung an den Start.

Die Betreiber einer der weltweit wichtigsten Q&A-Webseiten für Entwickler, Stack Overflow, haben sich zu einer Restrukturierung des Unternehmens entschlossen. Dazu schließt Stack Overflow eine Niederlassung in Denver, Colorado, und entlässt einen Teil der Belegschaft, wie das Newsportal Techcrunch berichtet. Einem betroffenen Mitarbeiter zufolge haben offenbar circa 20 Prozent der Gesamtbelegschaft die Kündigung erhalten – das entspräche ungefähr 60 Angestellten.

In einer Stellungnahme gegenüber Techcrunch räumt Stack Overflow einen Personalabbau in den Bereichen Vertrieb und Marketing ein. Die laufenden Diskussionen bei Twitter deuten jedoch auch auf Entlassungen in anderen Abteilungen – betroffen sind demnach auch einige Entwickler. Stack Overflow wolle sich gezielter auf die Kernbereiche als Kollaborations- und Wissensaustauschplattform für Entwickler sowie das Geschäft mit Unternehmenskunden konzentrieren. Unter der Bezeichnung „Channels“ und derzeit noch in der Betaphase hat Stack Overflow eine „private“ Variante seiner Q&A-Plattform entwickelt, die auch kleinere Teams für die Arbeit nutzen können – vergleichbar zu der 2016 eingeführten Enterprise-Edition.

Auch das Engagement bei der Jobvermittlung (Stack Overflow Talent) werde weiter ausgebaut. Speziell zu diesem Zweck hat Stack Overflow auch kürzlich erst hierzulande eine eigene erste Niederlassung in München aufgebaut, angesiedelt im Coworking Space Mindspace am Viktualienmarkt. Unter der Leitung von Stefan Schwarzgruber, der als Country Manager DACH die Stack Overflow GmbH leitet, sucht der Plattformbetreiber aktuell zahlreiche Vertriebsmitarbeiter – darunter Account Executives, die als Personalvermittler für Softwareentwickler aktiv werden sollen.


(map)