/Spektakuläre Car Fails: Unerwarteter Besuch SLK crasht in Tesla-Niederlassung

Spektakuläre Car Fails: Unerwarteter Besuch SLK crasht in Tesla-Niederlassung

— 07.09.2017

SLK crasht in Tesla-Niederlassung

Panik hinter dem Steuer hat in San Francisco zu einem skurrilen Unfall geführt. Ein Mercedes SLK ist in eine Tesla-Niederlassung gerauscht. Video!

In San Francisco ist einem Mercedes-Fahrer eine Panik-Attacke zum Verhängnis geworden. Offenbar blieb er beim Spurwechsel mit seinem SLK am Randstein hängen und erschreckte sich so sehr, dass er statt zu bremsen voll aufs Gas trat. Einen Baum, einen Briefkasten und ein Schild fuhr er daraufhin an, bevor er mit ziemlicher Wucht ins Schaufenster einer örtlichen Tesla-Niederlassung rauschte. Der Mercedes scheint dabei den heftigsten Schaden davongetragen zu haben (s. Video). Sein Fahrer musste ins Krankenhaus, der Tesla-Laden kam mit einem zerstörten Schaufenster davon:

Stuntfahrer gibt es nicht umsonst

Stuntfahrer gibt es nicht ohne Grund, denn ein spektakuläres Manöver mit dem Auto will gelernt sein! Wer sich auf sein eigenes Talent verlässt, kann schnell in ernste Schwierigkeiten geraten. Ein 007-Verschnitt der Extraklasse hat seinen 510 PS starken Range Rover vorsorglich für die Schrottpresse präpariert. Allem Anschein nach wollte er einen hollywoodreifen Parkversuch hinlegen, auch bekannt als J-Turn, und überschlug sich, nachdem er mit viel zu hoher Geschwindigkeit das Lenkrad einschlug. Fürs i-Tüpfelchen auf der ganzen Aktion hatte der Möchtegern-Agent seinen Subwoofer nicht richtig im Auto montiert. Was damit passierte, sehen Sie im Video:

Schlechter parkt keiner!

Oje, was ist denn da passiert? Wenn sich die von einer Überwachungskamera aufgezeichnete “Einpark”-Szene wirklich so abgespielt hat und es sich nicht um einen Fake handelt, dann saß hier jemand hinterm Steuer, der da wirklich nicht hingehört. Totale Desorientierung, gepaart mit Panik – was für ein Blackout!

Nachdem sie das geparkte Fahrzeug gerammt hatte, trat die Fahrerin offenbar panisch aufs Gaspedal – mit fatalen Folgen.

So lief es ab: Eine ältere Frau (sie ist später im Video zu sehen) versucht offenbar, rückwärts einzuparken. Sie rangiert vor und zurück, scheitert aber immer wieder an der Bordsteinkante, die an dieser Stelle einen Knick macht. Das Herumgeeiere ruft einen Mann auf den Plan (anscheinend von einem Sicherheitsdienst, zumindest trägt er ein Funkgerät oder eine Waffe): Er spricht mit der Fahrerin, die die Tür öffnet und nach hinten blickt. Offenbar gerät sie dann in Panik, drückt aus Versehen den Knopf zum Öffnen des Kofferraums, schießt zurück, prallt auf ein geparktes Auto, tritt aufs Gaspedal, rast nach vorne in ein ansteigendes Rasenstück – und mit Vollgas wieder zurück auf das bereits gerammte Fahrzeug. In der Galerie zeigt AUTO BILD noch mehr spektakuläre Car Fails!