/So irre ist das Privatleben von Donald Trumps Pressechef

So irre ist das Privatleben von Donald Trumps Pressechef

Nur wenige Tage ist Anthony Scaramucci bislang als neuer Kommunikationschef von US-Präsident Donald Trump und Nachfolger von Sean Spicer in Amt und Würden, doch der millionenschwere Geschäftsmann sorgt schon jetzt für Aufsehen. Als der 53-jährige Anthony Scaramucci sein Debüt als Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses gab, bekundete er gleich 20 Mal seine “Liebe” zu Donald Trump und dessen Regierung. Doch Scaramucci war nicht immer ein Trump-Anhänger. So hatte er im vergangenen Vorwahlkampf zunächst die republikanischen Bewerber Scott Walker und dann Jeb Bush unterstützt. 2015 nannte er Trump in einer TV-Sendung unter anderem einen “politischen Nichtsnutz”, was er am Freitag als “einen meiner größten Fehler” bezeichnete. Jetzt nennt er Trump einen “wunderbaren Menschen”.

Anthony Scaramucci als neuer Kommunikationschef von Donald Trump im Weißen Haus

Scaramucci ist gesprächig, überschwänglich, er gilt als glatt, ein Mann, der gern verkauft. Bevor der telegene Harvard-Absolvent seinen neuen Posten erhielt, war er bereits einer der eloquentesten und entschiedensten Fürsprecher von Donald Trump in diversen Fernsehsendungen. Wie es heißt, mag der Präsident “The Mooch”, wie Scaramucci in Manhattan genannt wird, sehr, weil er ihm in vielen Punkten ähnlich sei – von seinem exaltierten New Yorker Stil bis hin zu seinen Erfolgen als Geschäftsmann.

Scaramucci kam als Sohn eines italienischen Immigranten zur Welt, der im Sand-Tagebau arbeitete. Er selbst war früher unter anderem bei Goldman Sachs tätig und hob dann eine eigene Investment-Firma aus der Taufe. 2005 gründete er Sky Bridge Capital, das er Anfang des Jahres verkaufte. Er hatte auch eine eigene Fernsehshow, “Wall Street Week”.

Anthony Scaramucci privat: Schwangere Ehefrau Deirdre Ball reicht Scheidung nach 3 Jahren Ehe ein

Doch nicht nur im Weißen Haus, auch im Privatleben von Anthony Scaramucci geht es hoch her. Erst vor wenigen Woche machte Trumps neuer Kommunikationsdirektor Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass seine Ehefrau Deirdre Ball nach drei Jahren Beziehung am 6. Juli die Scheidung eingereicht habe. Doch damit nicht genug: Die 38-Jährige war zu dem Zeitpunkt hochschwanger mit Anthony Scaramuccis zweiten Kind. Der Sprössling, ein Sohn namens James, sollte am 8. August das Licht der Welt erblicken, kam jedoch zwei Wochen zu früh am 24. Juli auf Long Island zur Welt.

Die Geburt ihres zweiten Kindes musste Deirdre Ball allerdings alleine durchstehen, schenkt man Berichten der britischen “Daily Mail” Glauben: Als das Baby von Deirdre Ball und Anthony Scaramucci geboren wurde, befand sich letzterer in West Virginia bei einem Termin an der Seite von Donald Trump. Die Geburt seines Sohnes soll Scaramucci lediglich per Textnachricht an seine zukünftige Ex-Frau mit den Worten quittiert haben “Gratulation, ich werde für unser Kind beten”, zudem soll der frischgebackene Vater seinen Sohn erst eine Woche nach der Geburt erstmals im Krankenhaus besucht haben, schreibt die “Daily Mail” weiter.

Lesen Sie auch: Chaos, Niveaulosigkeit, Entmachtung – Ist Trump am Ende?

Anthony Scaramucci hat 3 Kinder aus erster Ehe mit Lisa Miranda

Für Anthony Scaramucci ist die bevorstehende Scheidung von Deirdre Ball nicht der erste Termin vor dem Scheidungsrichter. Der 53-jährige Unternehmer und studierte Jurist war bereits einmal verheiratet. Mit Lisa Miranda war der gebürtige New Yorker 23 Jahre zusammen, bevor sich das Paar 2011 trennte und 2014 scheiden ließ. Mit seiner ersten Ehefrau hat Anthony Scaramucci drei inzwischen erwachsene Kinder: Tochter Amelia (21) und die Söhne Anthony Jr. (18) und Alexander, genannt AJ (24). In Sachen Damenwahl ließ Scaramucci allerdings nichts anbrennen: Mit seiner zweiten Ehefrau Deirdre Ball kam der heute 53-Jährige unmittelbar nach der Trennung von seiner ersten Frau zusammen, das erste gemeinsame Kind des Paares, ein Sohn namens Nicholas, erblickte Anfang 2014 das Licht der Welt, bevor Deirdre Ball und Anthony Scaramucci direkt nach der Scheidung von Lisa Miranda den Bund der Ehe eingingen.

FOTOS: Donald Trump Make America Great Again? Nicht mit DIESEN peinlichen Bildern!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sam/news.de/dpa