/Smarte Jacke von Google und Levi’s im Handel

Smarte Jacke von Google und Levi’s im Handel

Google und Levi’s haben gemeinsam eine smarte Jeansjacke entwickelt, mit der sich ein Smartphone bedienen lässt. Nachdem der Verkaufsstart mehrmals verschoben worden war, ist die Commuter Trucker Jacket ab sofort erhältlich – vorerst aber nur in den USA.

Google und Levi’s haben sich zusammengetan und eine smarte Jeansjacke entwickelt, mit der Fahrradfahrer ihr Smartphone bedienen können. Die “Commuter Trucker Jacket” verfügt über eine berührungsempfindliche Manschette, außerdem sind dünne Metallfäden in den Jeansstoff eingewebt. Durch Antippen und Streichen wird das via Bluethooth gekoppelte Smartphone bedient – das Telefon bleibt in der Tasche und der Blick auf der Straße. Den Jeansstoff liefert Levis, die Technik kommt von Google. Beide Unternehmen haben gemeinsam das “Project Jacquard” gestartet, eine Unterabteilung der ATAP-Gruppe von Google.


Levi's

Über eine App werden die Gesten für die Steuerung festgelegt. Ein Wisch über den Ärmel startet etwa den nächsten Song.

(Bild: Levi’s
)

Google hatte die Jacke bereits 2015 auf seiner Entwicklermesse I/O gezeigt, dann aber den Verkaufsbeginn immer wieder verschoben. Jetzt aber hat es die “Commuter Trucker Jacket” tatsächlich in die Läden geschafft – zunächst aber nur in den USA. Ein Europa- oder Deutschlandstart ist nicht angekündigt.

Dieter Bohn von The Verge konnte die Jacke für einige Tage bereits an- und ausprobieren. Sein Fazit: “It’s very nice”. Die “Trucker Jacket” sitzt gut und sieht gut aus, er sei aber kein Modekritiker. Die Bedienung des Smartphone über den Jackenärmel funktioniere ebenfalls gut. Konfiguriert werden die wenigen Gesten über eine App, die es für iOS und Android gibt. Allzu umfangreich sind die Steuerungsmöglichkeiten nicht; die Jacke ist eher dazu gedacht, schnell einige wenige Dinge zu steuern, während man mit dem Rad durch die Stadt braust. Ein Schnäppchen ist die smarte Jacke nicht: Sie kostet 350 US-Dollar.


(dbe)