/Skype integriert Code-Editor für Bewerbungsgespräche

Skype integriert Code-Editor für Bewerbungsgespräche

Skype integriert Code-Editor für Bewerbungsgespräche


Daniel Berger

(Bild: Skype)

Skype vereinfacht Bewerbungsgespräche für Programmierer mit einem eingebauten Code-Editor, der sieben populäre Sprachen unterstützt. Damit können Unternehmen sofort die Fähigkeiten eines Bewerbers testen. Ein Skype-Konto ist dazu nicht nötig.

Viele Bewerbungsgespräche laufen inzwischen via Skype ab. Speziell für Interviews mit Softwareentwicklern verfügt das Videochatprogramm nun über einen eingebauten Code-Editor. Mit ihm können Unternehmen sofort die Fähigkeiten eines Bewerbers testen und ihm beim Coden zuschauen. Der Code lässt sich im Editor auch direkt ausführen.

Den Editor gibt es nur in der Web-Version von Skype, die im Browser läuft. Eine Installation von zusätzlicher Software ist nicht nötig, ein einfacher Klick startet ein Interview. Der Dienst erzeugt eine einmalige URL, die man dem Bewerber schicken kann. Ein Skype-Konto ist für den Log-in nicht nötig, da es einen Gastzugang gibt. Sind alle Teilnehmer angemeldet, ist im Editor ein kleines Fenster mit dem Gesprächspartner zu sehen.

Editor spricht sieben Sprachen

Der Editor bietet Syntaxhervorhebung und unterstützt sieben Programmiersprachen: C, C++, C#, Java, JavaScript, Python sowie Ruby. Jederzeit lässt sich zwischen den Sprachen wechseln. Allerdings funktioniert der Editor derzeit nur in Edge und Chrome, laut Skype aber nicht in Firefox. Die Bedienoberfläche ist außerdem auch nur auf Englisch verfügbar. Der Editor und die Bewerbungsfunktion befinden sich noch in der Preview-Phase. Skype freut sich auf das Feedback der Nutzer.


(dbe)