/Sensationeller Filmstart! Elyas M’Barek lockt mehr als 1,7 Millionen ins Kino

Sensationeller Filmstart! Elyas M’Barek lockt mehr als 1,7 Millionen ins Kino

Am Erfolg von “Fack ju Göhte” nicht unschuldig (v.l.): Laura (Lena Klenke), Danger (Max von der Groeben), Burak (Aram Arami), Ploppi (Lucas Reiber), Zeynep (Gizem Emre), Chantal (Jella Haase) und natürlich Zeki Müller (Elyas M’Barek, Mitte)
Bild: ©2017 Constantin Film Verleih GmbH / Kristian Schuller/spot on news

Alle wollen “Fack ju Göhte 3” sehen! Zumindest wollten es seit dem Kinostart am Donnerstag bereits mehr als 1,7 Millionen Zuschauer. Wie Constantin Film meldet, ist das “mit Abstand der beste Start in diesem Kinojahr, der beste Oktoberstart aller Zeiten und der drittbeste Start eines deutschen Films überhaupt”. Respekt!

Die beiden Vorgängerkomödien von Regisseur und Autor Bora Dagtekin (39, “Türkisch für Anfänger”), “Fack ju Göhte” (2013) und “Fack ju Göhte 2” (2015), wollten zusammen mehr als 15 Millionen Menschen im Kino sehen. Das sind derzeit Platz fünf (für Teil eins) und Rang vier (für Teil zwei) in der Liste der erfolgreichsten deutschen Filme.

Im dritten und letzten Teil der Reihe geht es für den unkonventionellen Klassenlehrer Zeki Müller (Elyas M’Barek) und seine Schüler Chantal (Jella Haase), Danger (Max von der Groeben), Zeynep (Gizem Emre), Laura (Lena Klenke), Ploppi (Lucas Reiber) und Co. um den Schulabschluss. Unterdessen kämpft die Direktorin der Goethe-Gesamtschule, Gudrun Gerster (Katja Riemann), dafür, die Schule vor der Schließung zu bewahren. Gar nicht so einfach bei fehlender Motivation, privaten Problemen, Mobbing sowie dem Sprach- und Bildungsniveau.

koj_/news.de/spot on news