/Schneller als der Hyperloop: China will 4000 km/h schnellen Zug entwickeln

Schneller als der Hyperloop: China will 4000 km/h schnellen Zug entwickeln

Schneller als der Hyperloop: China will 4000 km/h schnellen Zug entwickeln


Martin Holland

Eine Konzeptzeichnung

(Bild: CASIC)

Ein Staatskonzern in China will einen eigenen Hyperloop entwickeln, der Menschen aber noch deutlich schneller transportieren soll. Mit 4000 Kilometern pro Stunde sollen die Züge einmal Richtung Europa rasen. Zu technischen Schwierigkeiten kein Wort.

Chinas staatlicher Raumfahrtkonzern CASIC (China Aerospace Science and Industry Corporation) will eine Transporttechnik entwickeln, die ähnlich wie Elon Musks Hyperloop funktionieren, aber noch deutlich schneller sein soll. Wie die South China Morning Post berichtet, soll der geplante Zug in einer luftleeren Röhre anfangs 1000 Kilometer pro Stunde erreichen und wichtige chinesische Städte verbinden. Geplantes Fernziel seien aber 4000 Kilometer pro Stunde auf internationalen Trassen, die nach Westen Richtung Europa entstehen sollen. Das Projekt “Hyperflight” erinnert stark an Elon Musk Hyperloop, der zwar entwickelt wird, bei dem aber noch viele ungelöste Fragen gibt. Die Fragen, wie etwa mit Erdbeben umgegangen werden soll, oder wie Tausende von Kilometer langen Vakuumröhren sicher gebaut werden sollen, stellen sich auch bei dem nun vorgestellten Projekt aus China.

Die Zeitung aus Hongkong hat dann auch gleich Kritik an den recht vagen Plänen zusammengetragen, die unter anderem vielfach von Bürgern auf sozialen Plattformen geäußert würden. Ein Forscher aus Peking merkt an, dass schon eine Beschleunigung auf 4000 Kilometer pro Stunde für die meisten Menschen nicht auszuhalten sei. Das könnte man aber durch länger dauernde Beschleunigungsphasen auffangen. Gleichzeitig stelle sich aber die Frage, inwieweit solch ein Projekt überhaupt ökonomisch sinnvoll sei. Viele Internetnutzer haben demnach auch schon drängendere Probleme in den staugeplagten chinesischen Städten ausgemacht. Bei einer angepeilten Geschwindigkeit von 4000 km/h stellt sich außerdem die Frage, wie solch ein Zug im Notfall abgebremst werden soll.

Lesen Sie dazu auch bei heise online:

(mho)