/Rumänien: Viorica Dancila wurde zur ersten Ministerpräsidentin gewählt

Rumänien: Viorica Dancila wurde zur ersten Ministerpräsidentin gewählt

Das rumänische Parlament hat am Montag abgestimmt Gesetzgeber des Europäischen Parlaments Viorica Dancila als erste weibliche Premierministerin des Landes.

Die linke Regierung, die sie führen wird, wird derzeit von der Europäischen Union kritisiert, weil sie Rechtsvorschriften erlassen wird, die sie erreichen wollen schwer, Korruption auf hoher Ebene zu verfolgen . Dancila unterstützt die Vorschläge, die löste zu Hause massive Proteste aus und beschmutzte Rumäniens Namen im Ausland.

Die erste weibliche Premiere von Rumänien

– Das Parlament stimmte mit 286 bis 136 für Dancila, der ein Mitglied der regierenden sozialdemokratischen Partei (PSD) ist.

– Sie ist die dritte Ministerpräsidentin, die das Amt in sieben Monaten übernimmt.

– Sie ersetzt den ehemaligen Premierminister Mihai Tudose, der war effektiv zum Rücktritt gezwungen von seiner Partei letzte Woche nach dem Streit mit PSD Vorsitzenden Liviu Dragnea.

– Sie hat geschworen, die Bürokratie abzubauen, die Löhne zu erhöhen und Hunderte von Kilometern neuer Autobahnen und Eisenbahnlinien bis 2020 zu bauen.

– Manche sehen in ihr die Rolle eines Administrators, mit PSD-Chef Dragnea, der wegen einer Verurteilung wegen Wahlmanipulation nicht Premierminister sein kann und die Regierungspolitik weitgehend bestimmt.

Liviu Dragnea (picture-alliance/AP Photo/A. Alexandru)

Einige sagen, dass Dragnea die wahre Macht in Rumänien bleiben wird

Viele Herausforderungen: Dancila wird der rumänischen Öffentlichkeit versichern müssen, dass ihre Regierung nicht gegen frühere Verpflichtungen zur Bekämpfung von Korruption und organisierter Kriminalität vorgeht. Fünf Mitglieder ihres eigenen 27-köpfigen Kabinetts sind derzeit Gegenstand von Korruptionsuntersuchungen. Sie hat sich auch verpflichtet, Rumänien zu einer so starken Wirtschaft zu machen, dass junge Menschen das Land nicht mehr verlassen wollen.

Was beinhaltet die umstrittene Gesetzgebung: Zusätzlich zum Verbot der Verwendung von Audio- und Videoaufzeichnungen bei Korruptionsversuchen würden die vorgeschlagenen Gesetze die Bestechungsverbote senken, die Nutzung politischer Ämter entkriminalisieren, um sexuelle Gefälligkeiten zu erhalten, und Amtsmissbrauch, der einen finanziellen Schaden von weniger als 200.000 Euro verursachen würde ( $ 237.000) nicht mehr strafbar.

Protest in Bucharest

Viele Rumänen sind kürzlich auf die Straße gegangen, um gegen Korruption auf höchster Ebene zu protestieren

Wie rechtfertigt die Regierung die vorgeschlagenen Änderungen? Die PSD sagt, dass der Gesetzesentwurf, der immer noch die Unterschrift von Präsident Klaus Iohannis erfordert, die Effizienz der Justiz verbessern soll.

Was sagen die Kritiker: Gegner der neuen Gesetzgebung sagen, dass es teilweise darauf abzielt, PSD-Chef Dragnea wieder öffentliche Ämter zu gewähren. Das Die Europäische Kommission hat Bedenken geäußert bei den neuesten Entwicklungen und sagt, dass die endgültigen Änderungen gründlich geprüft werden.

tj / rt (AP, dpa)