/Robotik- und KI- Experten warnen vor autonomem Kriegsgerät

Robotik- und KI- Experten warnen vor autonomem Kriegsgerät

Robotik- und KI- Experten warnen vor autonomem Kriegsgerät


Andreas Wilkens

Das unbemannte US-Schiff Sea Hunter kann zwei oder drei Wochen lang alleine durch feindliche Gewässer navigieren.

(Bild: DARPA)

Seien autonome Waffen einmal in die Welt gesetzt, sei die Büchse der Pandora geöffnet, meinen Robotik- und KI-Experten. Die Zeit sei knapp, sich dagegen zu wehren.

116 Experten und Unternehmen, die in den Bereichen Robotik und künstliche Intelligenz aktiv sind, warnen vor den Gefahren, die durch tödliche autonome Waffensysteme entstehen könnten. In einem offenen Brief begrüßen sie die Entscheidung der zuständigen Revisionskonferenz der Vereinten Nationen (CCWUN), auf das Thema Experten anzusetzen und Empfehlungen zu erarbeiten. Die Unterzeichner des offenen Briefes – darunter auch Tesla-Chef Elon Musk – bieten dabei ihre Mitarbeit an.

Expertentreffen abgesagt

Das für den heutigen Montag angesetzte erste Treffen einer Expertengruppe wurde allerdings abgesagt, da einige wenige Staaten ihren Zahlungverpflichtungen gegenüber der UN nicht nachgekommen seien. Die Expertengruppe einzusetzen hatte die CCWUN im Dezember 2016 beschlossen.

In der Geschichte der Kriegsführung drohten tödliche autonome Waffen die nächste Stufe darzustellen, befürchten die Experten. Es seien dann bewaffnete Auseinandersetzungen in einem bisher ungeahnten Ausmaß möglich, die zudem wesentlich schneller als bisher geführt werden könnten.

Büchse der Pandora

Die autonomen Waffen könnten in die Hände von Terroristen und Despoten gelangen und gegen Unschuldige eingesetzt werden. Außerdem bestehe die Gefahr, dass diese Roboter gehackt werden könnten. Es sei nun nur noch wenig Zeit zum Handeln, schreiben die Experten. Sei die Büchse der Pandora einmal geöffnet, sei sie schwer wieder zu schließen.

Musk hatte sich schon an anderer Stelle warnend an die Öffentlichkeit gewandt, im Juli ging es ihm um die Gefahren unregulierter Forschung an Künstlicher Intelligenz. KI stelle die derzeit größte Gefahr für unsere Zivilisation dar. Die Menschen hätten das bislang nicht verstanden


(anw)