/Red Hat Enterprise Linux for SAP Solutions

Red Hat Enterprise Linux for SAP Solutions

Red Hat Enterprise Linux for SAP Solutions


Jürgen Diercks

Mit Enterprise Linux for SAP Solutions stellt Red Hat eine neue Plattform für SAP-Software bereit. Sie soll heterogene Systeme zusammenführen sowie Hochverfügbarkeit und moderne Analyseverfahren bieten.

Wie alle komplexen IT-Systeme neigen auch SAP-Anwendungen dazu, ein Eigenleben zu entwickeln, obwohl sie eigentlich gut miteinander auskommen müssten. Red Hat nimmt sich dieses Problems an und bietet nun mit Enterprise Linux for SAP Solutions eine für den Betrieb von SAP-Software optimierte Linux-Plattform.

Unternehmen, die heterogene SAP-Installationen zusammenführen möchten, sollen hier ihre einheitliche Plattform finden. Das Ganze konzentriert sich vor allem auf Big-Data-Analysenverfahren und große Systemmanagementprojekte. Eine Variante für SAPs In-Memory-Datenbank Hana gibt es seit 2014. Red Hat übernimmt den vollständigen Support.

Die Integrationsplattform basiert auf dem offenen Betriebssystem Enterprise Linux 7. Mit dem Angebot möchte man die seit über 15 Jahren bestehende Zusammenarbeit mit SAP vertiefen. Neu hinzugekommen ist die hauseigene vorausschauende Analysesoftware Insights, die Anwendern einen besseren Einblick in die Leistungsfähigkeit ihrer Softwarelandschaft verschaffen soll. Bei Bedarf kann der Anwender damit die Betriebsumgebung anpassen.

Das spezialisierte Linux umfasst zusätzlich folgende Komponenten: Ein High Availability Add-On soll die Zuverlässigkeit kritischer SAP-Anwendungen erhöhen. Beim Verwalten umfangreicher Implementierungen hilft das Smart Management Add-On. Und die Update Services, ein auf vier Jahre ausgelegter Dienst, stellen sicherheitskritische Updates und Bugfixes mit hoher Priorität auch für Minor Releases bereit. Enterprise Linux for SAP Solutions ist ab sofort in Red Hats Customer Portal verfügbar.


(jd)