/Programmiersprachen: Kotlin 1.2 RC ist freigegeben und Kotlin/Native unterstützt iOS

Programmiersprachen: Kotlin 1.2 RC ist freigegeben und Kotlin/Native unterstützt iOS

Kotlin 1.2 RC ist freigegeben und Kotlin/Native unterstützt iOS

Im Rahmen der in San Francisco stattfindenden KotlinConf haben die Entwickler der Programmiersprache den Release Candidate der Version 1.2 angekündigt. Außerdem soll es einen iOS-Support für Kotlin/Native gebem.

Wie für eine hauseigene Konferenz üblich, gab es auf der zum ersten Mal stattfindenden KotlinConf zahlreiche Neuigkeiten zur Programmiersprache. Andrey Breslav, Lead-Designer von Kotlin, gab auf der Bühne in San Francisco die Veröffentlichung des Release Candidate für Version 1.2 der Programmiersprache bekannt.

Die wichtigste Neuerung dabei ist die experimentelle Einführung von Multiplattform-Projekten, die es Entwicklern erlaubt, denselben Code in verschiedene Zielplattformen zu kompilieren. Aktuell unterstützt sind dabei die Java Virtual Machine und JavaScript, ein Kotlin/Native-Support ist allerdings ebenfalls geplant. Weitere sprachliche Verbesserungen sind bereits seit der Beta-Ankündigung bekannt und beinhalten unter anderem die mögliche Verwendung von Array-Literals in Annotationen.

Die weitere große Neuigkeit ist eine Untersützung von Kotlin/Native für die iOS-Entwicklung. Hiermit geht man im Hause JetBrains einen wichtigen Weg, um Kotlin für die Entwicklung auf allen Plattformen zu ermöglichen. Der Support ist zwar noch in einer Anfangsphase, das JetBrains-Team hat aber bereits zwei iOS-Apps basierend auf purem Kotlin veröffentlicht. Eine vollständige Liste der Ankündigungen während der Keynote findet sich in der entsprechenden Zusammenfassung von JetBrains.

Siehe dazu auch:
Einführung in die Android-Programmierung mit Kotlin, PDF, 7,99 Euro


(bbo)