/PlayStation 4: Sony liefert Firmware-Version 5.00 an Tester aus

PlayStation 4: Sony liefert Firmware-Version 5.00 an Tester aus

PlayStation 4: Sony liefert Firmware-Version 5.00 an Tester aus


Denise Bergert

Das Schnellmenü der PlayStation 4 zeigt nach dem Update 5.00 auch den Fortschritt von Downloads an.

(Bild: Sony)

Sony verteilt die neue Firmwareversion 5.0 für die PlayStation 4 bereits an ausgewählte Beta-Tester, alle anderen PS4-Besitzer müssen sich noch ein wenig gedulden.

Sony PlayStation 4 Slim - 1TB, schwarz

Sony PlayStation 4 Slim – 1TB, schwarz
ab € 265,90

Wer sich in den vergangenen Wochen für die Teilnahme am Betatest der PlayStation-4-Systemsoftware 5.00 beworben hat und für den Testlauf ausgewählt wurde, kann die neue Firmware ab Freitag auf seine Konsole aufspielen und ausprobieren. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört ein angepasstes Kontenmanagement. Unter dem Oberbegriff “Familie bei PSN” ermöglicht Sony es künftig, Erwachsenen- und Kinderkonten anzulegen. Die Zugänge der Kinder lassen sich mit Altersbeschränkungen und Einschränkungen am Internetzugang versehen. Die bislang für alle Nutzer der Konsole geltenden Kindersicherungseinstellungen sind mit Version 5.00 nur noch für die neuen Kinderkonten gültig.

Listen für Freunde

Zusätzlich sorgt Firmware 5.00 für eine bessere Sortiermöglichkeit von Freunden: Diese lassen sich je nach Spiel in Listen verfrachten, so entsteht beispielsweise eine Gruppe mit Kameraden für Battlefield oder mit fleißigen Helfern für eine Runde Minecraft. Diese Kontakte lassen sich gesammelt zu einer gemeinsamen Session einladen. Besitzer einer PlayStation 4 Pro können künftig bei Twitch mit Full-HD-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde streamen.

Spieler mit dem Sony-Headset PlayStation VR bekommen beim Streamen ihrer Spielsession Kommentare künftig direkt in der VR-Brille angezeigt. Betreiben sie ihr Headset hingegen im Kinomodus, steht virtueller 5.1- und 7.1-Surround-Sound per Kopfhörer zur Verfügung. Für Filmfans ist auch die Möglichkeit zur Deaktivierung von Pop-Up-Meldungen gedacht. Wahlweise lässt sich zusätzlich die Vorschau für Meldungen deaktivieren, dann sorgt eine Standardnachricht oder Absender für weniger Ablenkung beim Filmgenuss oder beim Spielen.

Update für das Schnellmenü

Das mit System-Update 4.0 eingeführte Schnellmenü wurde im Rahmen des Updates auf Version 5.00 noch einmal überarbeitet. Dort tauchen nun auch Fortschrittsmeldungen zu Spiele-Downloads oder neue Einladungen auf. Eine Party lässt sich hier über ein Quick-Menü schnell verlassen. Angepasst wurde zudem auch die Turnierplanansicht, mit der K.O-Runden in Spielen geplant und ausgetragen werden können. Das System-Update 5.0 bringt außerdem neue Sprachen mit. Unterstützt werden künftig auch Tschechisch, Ungarisch, Rumänisch, Griechisch, Thai, Indonesisch und Vietnamesisch.

Sony will die Firmware 5.00 zuerst mit einem kleinen Nutzerkreis testen. Wann die System-Software für alle Besitzer einer PS4 zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt.


(vbr)