/Paypal und Visa weiten Kooperation auf Europa aus

Paypal und Visa weiten Kooperation auf Europa aus

Paypal und Visa weiten Kooperation auf Europa aus


Volker Briegleb

(Bild: dpa)

Die beiden Zahlungsdienstleister wollen nach den USA und Asien nun auch auf dem europäischen Markt enger zusammenarbeiten. Die Partnerschaft ist Grundlage für künftige gemeinsame Projekte.

Visa und Paypal weiten ihre im vergangenen Jahr in den USA begonnene Zusammenarbeit auf Europa aus. Besitzer einer Visa-Karte und Paypal-Nutzer sollen laut einer Mitteilung beider Unternehmen künftig beide Zahlungsarten flexibel nutzen können. Darüber hinaus tritt Paypal, dass eine luxemburgische Banklizenz hat, dem Visa-Netzwerk bei und kann so auch selbst Kreditkarten ausgeben. Konkrete Pläne haben die Unternehmen aber noch nicht bekanntgegeben.

“Die Vereinbarung vertieft die Zusammenarbeit zwischen PayPal und Visa und den Partnern in unseren europäischen Märkten”, erklärte Rupert Keeley, CEO von Paypal Europe. Bereits im vergangenen Sommer hatten sich die Konkurrenten auf dem Payment-Markt angenähert und eine engere Zusammenarbeit beschlossen, die sich zunächst auf den US-Markt beschränkte. Auch im asiatischen Raum kooperieren Visa und Paypal bereits.

Keine konkreten Vorhaben

Über konkrete Pläne sprechen die Unternehmen noch nicht. Mit der beschlossenen Kooperation sei eine Grundlage für mögliche künftige Projekte geschaffen worden, heißt es bei Paypal. In den USA hat die Zusammenarbeit bereits zu Erleichterungen beim Einsatz von Visakarten mit Paypal geführt.

Paypal erhält im Rahmen der Partnerschaft auch Zugang zu Visas Digitaliserungsprogramm. Damit kann Paypal zum Beispiel die mit Tokens gesicherte Zahlungsabwicklung über Visa nutzen. So wäre denkbar, dass man künftig man mit der Paypal-App auch an Visas NFC-Kreditkarten-Terminals im Einzelhandel zahlen kann.

Bemerkenswert ist auch, dass Paypal dem Visa-Netzwerk beigetreten ist. Als Inhaber einer luxemburgischen Banklizenz könnte Paypal damit eine eigene Visa-Kreditkarte herausgeben und Kredirkartenkonten für seine Nutzer führen, wie es in der Mitteilung beider Unternehmen heißt. Aber auch dafür gibt es noch keinen konkreten Pläne.

Kooperation mit Shell

Im Rahmen einer Kooperation von Visa und Shell kann man an ausgewählten Tankstellen des Mineralölkonzerns in Berlin und Hamburg künftig auch mit dem Smartphone bezahlen. Shell integriert dafür Paypal Smartpay in seine App für Android und iOS. Den Weg an die Kasse sollen sich die Nutzer nach dem Tanken so sparen können.


(vbr)