/Olympische Winterspiele Tag 3 Roundup

Olympische Winterspiele Tag 3 Roundup

Das Gespräch am Montag konzentrierte sich mehr auf die widrigen Wetterbedingungen als auf die Ereignisse des Tages. Extreme Winde sorgten für eine Reihe von Stürzen im Slopestyle-Finale der Frauen.

Während der Riesenslalom der Damen auf Donnerstag verschoben wurde, entschied sich der Internationale Skiverband (FIS), das Slopestyle-Event trotz einer Geschwindigkeit von 72 km / h durchzuführen.

Dort Es gab eine Reihe von hässlichen Abstürzen und Athleten waren kritisch gegenüber der FIS hinterher , aber Jamie Anderson schüttelte die Bedingungen ab, um die Goldmedaille zu verteidigen, die sie vor vier Jahren in Sotschi gewonnen hatte. Anderson gewann als erste Frau zwei Snowboard-Titel bei den Olympischen Spielen.

Die Kanadierin Laurie Blouin gewann Silber, während der Finne Enni Rukajarvi Bronze holte.

Nicht alle hatten jedoch so viel Glück. Die Deutsche Silvia Mittermüller erlitt bei einem Trainingslauf einen Meniskusriss, nachdem ein Windstoß sie beim Landen erwischt hatte. Und sie war nicht davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war, die Veranstaltung laufen zu lassen.

In glücklicheren Nachrichten für Deutschland, Laura Dahlmeier hat die Erwartungen erfüllt indem man die Biathlon-10-km-Verfolgung beendet. Nach dem Sieg im 7,5-km-Sprint am Samstag startete Dahlmeier mit einer beachtlichen Führung in der Verfolgung und schaute nicht zurück.

Die 24-Jährige war präzise, ​​effizient und blitzschnell auf ihre Ziele geschossen und zeigte große Gelassenheit und Ausdauer, um zu einer unangreifbaren Führung zu stürmen. Es war ihre zweite Goldmedaille bei den Pyeongchang-Spielen, bei der sie das Sprint-Verfolgungs-Double absolvierte, eine Premiere für eine Frau bei den Olympischen Spielen.

Die slowakische Anastasiya Kuzmina gewann einen spannenden Endspurt gegen Anais Bescond aus Frankreich.

Dahlmeier war nicht der einzige Olympiateilnehmer, der Geschichte schrieb, die Ireen Wüst aus den Niederlanden wurde nach dem Sieg im 1500m Eisschnelllauf der Frauen der meistgeschmückte Eisschnellläufer aller Zeiten. Dieser Sieg brachte ihr die 10. Medaille, nachdem sie am Tag 1 ihr Neunter mit Silber in den 3000m gesichert hatte.

Wüst überholte Deutschland-Veteran Claudia Pechstein mit ihren Bemühungen und nur Schwimmer Michael Phelps und Sprinter Carl Lewis haben mehr individuelle Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen gewonnen.

Bei der 12,5 km langen Biathlon-Verfolgung der Herren startete der Deutsche Arnd Peiffer nach seinem Überraschungssieg im Sprint. Er stolperte jedoch mit seinen Schüssen, so dass Martin Fourcade die Konkurrenz dominieren konnte. Fourcade verpasste nur einen Schuss und setzte sich auf den Skiern durch, um den Sieg einzufahren.

Benedikt Doll (Deutschland) und Sebastian Samuelsson (Schweden) folgten jeweils in Silber und Bronze.

In den Männern Moguls besiegelt Mikael Kingsbury eine erwartete Goldmedaille, während Australien und Japan ihre ersten Medaillen der Spiele behaupteten. Matt Graham behauptete Silber mit Daichi Hara griff Bronze.

Am letzten Tag des Turniers, dem Frauenskispringen, holte die Norwegerin Maren Lundby einen 110 Meter langen Sprung, um Gold zu gewinnen. Katharina (Deutschland) und Sara Takanashi schafften auch riesige Sprünge über 100 Meter, um den zweiten und dritten Platz zu erreichen.

Zu Beginn des Tages gewann Kanada Gold in der Mannschaft Eiskunstlauf, Rache nehmen an Russland – im Wettbewerb als Olympiateilnehmer aus Russland – denen sie in Sotschi 2014 verloren. Die Vereinigten Staaten nahmen Bronze.

Beim Eisstockschießen setzte sich die Schweiz gegen Olympiateilnehmer aus Russland durch und Kanada besiegte Norwegen, um am Dienstag einen Goldmedaillen-Showdown zu veranstalten.

Schaut euch uns in unserem Live-Blog für alle Updates der morgigen Aktion noch einmal an, mit weiteren acht Goldmedaillen im Angebot!

Hier ist der Tag 4 Zeitplan:

  • Damen Halfpipe (3:00)
  • Männer Alpin-Kombinations-Slalom (7:00)
  • Curling Mixed Doppel (1:05 ​​Bronze und 12:05 Gold)
  • Rennrodel Frauen Einzel (11:30)
  • Eisschnelllauf Herren 1500m (12:00)
  • Kurzstrecken-Eisschnelllauf Damen 500m (13:09)
  • Langlauf Damen Sprint Classic (13:25)
  • Männer Sprint Classic (13:34)

Als es passierte

15:55 Tag 3 in der Tasche

Das ist alles für den dritten Tag der Winterspiele. Wir sahen, wie Ireen Wust mit ihrer 10. Medaille Geschichte schrieb, während Laura Dahlmeier auch als erste Frau, die das Biathlon-Sprint-Verfolgungs-Double gewann, ihren Namen in die Geschichtsbücher eintragen ließ.

Der Wind spielte auf der Piste, als der Riesenslalom der Frauen verschoben wurde. Der Slopestyle der Frauen ging weiter, aber der Internationale Skiverband wurde kritisiert, weil er das Event laufen ließ.

15:47 Damen-Skisprung: MAREN LUNDBY GEWINNT GOLD

Und die Finalrunde ist zu Ende – Maren Lundby postet einen riesigen Sprung von 110 Metern (unverschämt) und geht mit insgesamt 264,6 Punkten in Führung. Sie nimmt Gold, gefolgt von Katharina Althaus (Deutschland, 252,6 Punkte) und Sara Takanashi (Japan, 243,8).

15:25 Frauenskisprung: GOLD MEDAL EVENT

Keine Ahnung, wie diese Frauen aus so großen Höhen springen. Hektisch.

Sarah Hendrickson aus den USA führte mit insgesamt 160,6 Punkten. Aber Silje Ospeth hat gerade einen massiven 91,5-Meter-Sprung gemacht, um vorne zu pushen.

+++ 15:35 – RIESIG! Chiara Hölzl aus Österreich mit lockeren 95,5 Metern. Sie geht mit 193,2 Punkten in Führung, gefolgt von Japans Koari Iwabuchi und Landsfrau Jacqueline Seifriedsberger. Aber das wird sich wahrscheinlich schnell ändern …

Starker Schnee hier im Moment!

+++ 15:40 – Ramona Strauss (Deutschland) mit 98,5 Metern. Die Slowenin Nika Kriznar schlägt das mit 104 Metern. Es heizt sich hier auf!

+++ 15:42 – Carina Vogt (Deutschland) ist jetzt in Führung, sie ist 101,5 Meter gefahren, aber ihr Stil hat sie vorne!

+++ 15:45 – Boom! Jetzt sitzt Sara Takanashi aus Japan im Goldspot – 243,8 Punkte.

15:00 Damen Skispringen: GOLD MEDAL EVENT

Die Endrunde zur Medaillenentscheidung beginnt kurz nach den ersten Verspätungen. Die Top 30 springen erneut, aber die Punkte aus beiden Runden werden kombiniert, um die ersten drei zu ermitteln.

Maren Lundby aus Norwegen, gefolgt von Katharina Althaus aus Deutschland und Japans Sara Takanashi.

Dies ist die letzte Goldmedaille des Tages!

14:49 Damen Eisschnelllauf 1500m: Ireen Wust macht olympische Geschichte!

Die Niederlande gewinnen eine weitere Goldmedaille, Ireen Wust gewinnt den 1500m Eisschnelllauf der Frauen.

Sie ist jetzt die erfolgreichste Eisschnellläuferin in der olympischen Geschichte und hat ihre Gesamtleistung auf zehn Medaillen gebracht, nachdem sie am Tag 1 Silber in den 3000m gewonnen und heute hier gewonnen hat. Sie überholt die deutsche Veteranin Claudia Pechstein.

Japans Miho Takagi geht mit dem Silber nach Hause und die Niederländerin Marrit Leenstra mit Bronze.

14:26 Laufend: Damen-Skispringen und Frauen-Eisschnelllauf

Die Frauenskisprung hat sich wegen des Windes verzögert – es gibt diesmal nicht genug davon und die verbleibenden Athleten müssen immer noch im Nachteil sein.

Und im Eisschnelllauf führt Ireen Wust aus den Niederlanden mit noch sechs weiteren Athleten!

14:24 Men’s Moguls: GOLDMEDAILLENVERANSTALTUNG

Kanada hat eine weitere Goldmedaille, Mikael Kingsbury erzielte 86,63 im letzten Lauf der Männer Moguls.

Der Australier Matt Graham holt Silber mit einer Punktzahl von 82,57, gefolgt von Daichi Hara aus Japan.

Das ist eine erste Medaille in Pyeongchang für Australien!

13:55 Coming Up: Männer Moguls und Frauen Skisprung

Das Finale der Männermogule steht vor der Tür, mit sechs Athleten, die in die Finalrunde kommen. Das ist für 14:10 Uhr angesetzt.

Und trotz des hektischen Wetters geht die Frauenskisprung weiter.

DW Chuck Penfold hat sich die gefährlichen, windigen Bedingungen, die wir bisher an Tag 3 erlebt haben, angeschaut.

LIES DIE VOLLSTÄNDIGE GESCHICHTE

13:50 Damen Eisschnelllauf 1500m

Kein Verzicht auf den Goldmedaillenplan. Die Damen Eisschnelllauf 1500m ist unterwegs!

Nao Kodaira aus Japan ist momentan führend, aber die Favoriten sind die Niederländer, die noch am Rennen sind.

13:45 Curling Mixed Doppel: Die Schweiz bis ins Finale

Zurück zum Curling nach der Aufregung im Biathlon. Und die Schweiz hat die Olympia-Athleten aus Russland mit 7-5 besiegt, um ihren Platz im Finale zu sichern, das morgen stattfinden wird. Sie treffen Kanada in der Goldmedaille, während OAR gegen Norwegen im Playoff der Bronzemedaille antritt.

13:13 Männer Biathlon 12,5 km Verfolgung: Fourcade holt Gold

Martin Fourcade schoss erneut und in super schneller Folge. Das versiegelte das Gold in den letzten Lauf.

Der Deutsche Benedikt Doll kam auf den zweiten Platz, aber Sebastian Samuelsson, der sieben Sekunden Differenz ausmachte, wurde von ihm ins Ziel gebracht.

Alle drei Athleten haben nur ein Ziel verfehlt, das ist der Unterschied zwischen den Besitzenden und den Nichten. Fourcade entschädigt für seine Enttäuschung im Sprint.

Gold – Fourcade

Silber – Samuelsson

Bronze – Puppe

13:13 Herren Biathlon 12,5 km Verfolgung: Peiffer führt!

Peiffer wurde von dem Österreicher Julian Eberhard gedrängt. Doch Eberhard verfehlt einen Schuss und wird mit einer 150-Meter-Strafe getroffen, Peiffer schießt fehlerfrei, um an der Spitze des Feldes zu bleiben, mehr als 22 Sekunden vor Eberhard.

Deutschland steht an erster, zweiter und vierter Stelle!

+++ 13:20 – Peiffer verfehlt einen seiner Schüsse, Martin Fourcade schießt fehlerfrei und holt sich eine ordentliche Führung!

13:12 Curling Mixed Doppel: OAR Level!

Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Halbfinale, Olympiateilnehmer aus Russland legen die Punkte auf 4-4.

13:00 Männer Biathlon 12,5 km Verfolgung

Nachdem sie Laura Dahlmeier bei der Verfolgung der Frauen in Gold gesehen haben, ist es nun an der Zeit, dass die Männer ihre Skier anschnallen.

Deutschland ist wieder auf dem vorderen Platz, Arnd Peiffer, der Überraschungssieger für den Sprint, führte den Angriff. Ihm folgen der Italiener Dominik Windisch und der Tscheche Michal Krcmar, der im Sprint jeweils Bronze und Silber gewann.

Kann Deutschland ein weiteres Sprint-Verfolgungs-Double absolvieren?

12:12 Curling Mixed Doppel: OAR vs. Schweiz

Ja, es ist Zeit für jeden Lieblings Wintersport, oder zumindest meinen – Curling!

Es ist das zweite Halbfinale der Mixed-Doppel, zwischen Olympiateilnehmern aus Russland und der Schweiz, nachdem Kanada heute mit einem 8-4 Sieg gegen Norwegen das Finale erreichte.

+++ 12:30 – Es ist 2-2 hier gebunden!

11.50 Coming Up: Frauen Rennrodeln und Männer Moguls

Das Frauenrodeln beginnt gleich. Es ist nicht das Gold zu bestimmen, das kommt morgen, aber alle Augen werden auf Deutschlands Natalie Geisenberger gerichtet sein, die ihr zweites Gold in Folge holen will, und ihre Rivale und Landsfrau Tatjana Hüfner. Deutschland hat bereits in dieser Disziplin einen Herzschmerz erlitten, nachdem Felix Loch gestern in der Männerwertung Gold weggeworfen hatte.

Und die zweite Qualifikation für die Männermogule geht weiter, das erste Finale beginnt um 13.00 Uhr, die Goldmedaille beginnt um 2.10 Uhr.

11:45 Frauen Biathlon 10km Verfolgung: Dahlmeier versiegelt Gold!

Und Laura Dahlmeier hat ihre zweite Goldmedaille bei den Pyeongchang Games. Eine großartige Leistung. Sie ist die erste Athletin, die das Sprint-Verfolgungs-Doppel absolviert und in 30 Minuten und 30,3 Sekunden endet.

Und es gibt einen rasanten Sprint Finish für Silber! Die slowakische Anastasiya Kuzmina gewinnt mit zwei Millisekunden Vorsprung vor Anais Bescond aus Frankreich.

11:10 Frauen Biathlon 10km Verfolgung: GOLD MEDAL EVENT

Sie sind weg! Laura Dahlmeier ist die Favoritin hier, sie gewann am Tag 1 Gold für Deutschland im Biathlon 7,5km Sprint.

Nachdem Dahlmeier auf den ersten Platz gestartet ist, trifft sie ihre ersten fünf Scheiben und hat nun einen guten Vorsprung vor der Slowaken Anastasiya Kuzmina und der Tschechin Veronika Vitkova.

Jeder verpasste Schuss bedeutet eine 150m Strafe, also ist ein scharfes Schießen unerlässlich!

+++ 11:30 – Kuzmina überholt Dahlmeier, das ist ein Wettbewerb!

+++ 11:35 – Dahlmeier schießt alle fünf, Kuzmina vermisst zwei von ihren!

+++ 11.37 – Dahlmeier schießt noch einmal sauber und super schnell – super. Kuzmina vermisst sie zuerst und das muss Gold für Dahlmeier sein!

10:52 Frauen-Eishockey: Swizerland alles andere als viertelfinale!

Die Schweiz hat nach einem 3: 1-Sieg gegen Japan zwei von zwei Punkten geholt. Wenn Korea Schweden nicht schockiert, bedeutet das, dass es bis ins Viertelfinale geht

10:40 Skeleton: Debüt für Ghana!

Akwasi Frimpong wurde der erste Ghanaer – und der erste Westafrikaner in dieser Angelegenheit -, der heute Morgen im Skeleton antrat.

Skeleton ist ein großartiges Spektakel, wie ein Rennrodeln, aber kopfüber. Das rast eine steile Eispiste auf einem winzigen Schlitten hinunter, nur Zentimeter vom Grasen entfernt. Im Gegensatz zum Rennrodeln starten Sie aber auch mit einem rennenden Start. Nicht für schwache Nerven!

10:10 Damen Eishockey: Die Schweiz am Steuer

Die Schweiz ist in der Gruppe B des Frauen-Eishockeys mit 0: 2 gegen Japan auf dem Platz. Sara Benz hat beide Tore geschossen und die Schweiz ist bis ins Viertelfinale vorgestoßen, während Japan nach Hause geht!

10:25 – Die Schweiz geht 3: 0 durch Alina Muller.

10:34 – Japan wehrt sich ab! Jetzt ist es 3: 1 und ein Hoffnungsschimmer, als Hanae Kubo den Puck über den Torwart schießt. Elf Minuten vor Schluss ist Japan noch nicht am Ende.

09:00 Zusammenfassung Bisher: Medaille winkt und kommt

Es ist 17 Uhr in Pyeongchang, aber hier fängt der Morgen schon um MEZ an.

Jamie Anderson Im Snowboarden haben sie zwei Goldmedaillen für die USA gewonnen und den Women’s Slopestyle herausgeholt. Das folgt auf den Sieg von Red Gerard am Tag zuvor in der Männerwertung.

Und Kanada gewann Gold im Team Eiskunstlauf. Eine rekordverdächtige vierte.

Und der Wind spielte weiterhin auf den Pisten Super Riesenslalom für Frauen wurde verschoben. Es wird jetzt am Mittwoch stattfinden. 14. Februar, ebenso wie die Abfahrt der Männer, die ursprünglich für Sonntagmorgen (MEZ) geplant war.

Das bedeutet, dass wir noch fünf weitere Goldmedaillen haben, die noch am dritten Tag festgelegt werden müssen! Bleib dran!

  • Biathlon – Frauen 10km Verfolgung (11:10)
  • Biathlon – Männer 12,5 km Verfolgung (13:00)
  • Eisschnelllauf – Frauen 1500m (13:30)
  • Freestyle Skiing – Männermogule (14:10)
  • Skispringen – Frauen Normal Hill (14:35)

08:30 Team Eiskunstlauf: Kanada gewinnt Gold

Kanada gewann das Eiskunstlauf-Team, das das Team der Olympiateilnehmer aus Russland (OAR) besiegte, vier Jahre, nachdem es den Russen Sochi Gold verpasst hatte. Die Kanadier hatten nach den freien Schlittschuhen der Männer und Frauen eine unangreifbare Führung, bevor sie aufgingen 73 Punkte für die fünfte Goldmedaille des Landes im Eiskunstlauf, während die OAR auf 66 und die Vereinigten Staaten auf 62 für Bronzemedaille waren.

“Wir haben an uns selbst geglaubt”, sagte der kanadische Eistänzer Scott Moir. “Wir sind sehr stolz auf die Energie, die wir mitgebracht haben, und haben dazu beigetragen, die Goldmedaille zu gewinnen. Ich denke, wir hatten einen sauren Geschmack in unserem Mund
seit Sotschi. Wir wollten diese Medaille seit vier Jahren. Es fühlt sich gut an.”

06:50 Women’s Halfpipe: Kim stampft im zweiten Lauf!

Wenn du dachtest, dass Chloe Kims erster Lauf etwas Besonderes war – und das solltest du -, dann musst du sie so schnell wie möglich überprüfen!

Es ist wirklich nicht schwer zu sehen, warum sie der Favorit ist, und unglaublich technische Tricks mit Leichtigkeit zu erlernen, während sie die Halfpipe hinunterfließen.

McTwists und 900er scheinen mühelos!

06:30 Women’s Halfpipe: Kim bestimmt das Tempo im Qualifying

Von einer Snowboard-Disziplin zur nächsten wechseln wir nun zur Frauen-Halfpipe.

Die Top 12 aus dem Feld von 24 werden bis ins Finale vorankommen und der Wind sollte hier nicht so stark zum Tragen kommen.

Nach der ersten Runde läuft das Feld gegen die amerikanische Whizzkid Chloe Kim, die einen atemberaubenden, riskanten und gut ausgeführten Lauf hingelegt hat, der ihr eine Punktzahl von 91,50 einbrachte.

05:50 Women’s Slopestyle: Voller am “harten Tag im Büro”

Angesichts der stürmischen Bedingungen und der Windböen, die dazu führten, dass die Mehrheit der Frauen nicht in der Lage war, einen vollen Lauf zu absolvieren, gab es während des gesamten Wettbewerbs ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Fahrer.

Die britische Aimee Fuller sagte nach ihrem zweiten Lauf zu BBC: “Das war ein harter Tag im Büro, einige der härtesten Bedingungen, in denen ich gefahren bin […]” Es ist das Olympische Finale und alle wollten es Reiten. Es ist nicht, was ich erwartet hätte, oder wie ich vier Jahre Vorbereitung visualisiert habe. Wenn Sie Glück mit dem Wind hatten, gab es ein paar ruhige Fenster, aber es war keine echte Show des Frauen-Slopestyle, was für unseren Sport eine Schande ist. Wir haben immer noch große Luft, also gehen wir nächste Woche hart. ”

05: 30Women’s Slopestyle: Mittermüller Update

Ein emotionaler Morgen für Silvia Mittermüller gipfelt in einem emotionalen Tweet.

05:20 Women’s Slopestyle: Anderson verteidigt den Titel

Die amtierende Olympiasiegerin Jamie Anderson hat ihren Slopestyle-Titel verteidigt, um danach das zweite Gold der USA zu gewinnen Red Gerard holte gestern bei den Herren Gold.

Kanadas Laurie Blouin gewann Silber, während Enni Rukajärvi aus Finnland Dritter wurde.

In Wahrheit wurden uns die unglaublichen Slopestyle Runs verwehrt, da die Winde vom Anfang bis zum Ende wütete.

So wenige Frauen schafften es, einen ihrer zwei Läufe zu absolvieren, die wir mehr haben wollen, aber es braucht nichts Anderson’s Errungenschaft.

Olympische Winterspiele 2018 in PyeongChang | Slopestyle -Frauen (Reuters/M. Blake)

Die Deutsche Silvia Mittermüller verletzte sich im Training und musste sich aus dem Slopestyle Finale zurückziehen.

04:50 Eiskunstlauf-Team-Event: Daleman erfreut

Nachdem Kanada sich vor vier Jahren in Sotschi mit Silber begnügen musste, holte es am Montagmorgen Gold. Gabrielle Daleman belegte bei den Damen den dritten Platz hinter der Russin Alina Zagitova und der Amerikanerin Mirai Nagasu, um das Ergebnis zu erreichen.

“Ich habe in den letzten vier Jahren unglaublich hart gearbeitet, um in diese Mannschaft zu kommen”, sagte Daleman. “Wir haben ein so unglaubliches, starkes Team und ich bin stolz zu sagen, dass wir gewonnen haben und ich stolzer bin, ein Teil davon zu sein.”

Olympische Winterspiele 2018 in PyeongChang | Eiskunstlauf - Gold für Team Kanada (Reuters/L. Nicholson)

Freude für Kanada, die mit Gabrielle Dalemans Auftritt Gold holte.

04:30 Neues Norovirus-Update

Die Zahl der bestätigten Fälle von Noroviren in der Nähe der Olympischen Winterspiele ist um 19 auf 177, Pyeongchang, gestiegen
Die Organisatoren der Spiele sagten am Montag.

In einer Erklärung hieß es, drei der neuen Fälle beträfen das Sicherheitspersonal eines Jugendzentrums, in dem die meisten Fälle gemeldet wurden. Athleten wurden nicht vom Virus getroffen.

04:15 Women’s Slopestyle: Erste Läufe erledigt

Die ersten Runs des Frauen-Slopestyle-Finales sind in den Büchern, aber die meisten Fahrer haben nichts zu zeigen.

Die amtierende Olympiasiegerin Jamie Anderson, eine der wenigen Damen, die den Platz vervollständigen, ist top, wie es aussieht.

04:00 Uhr Eiskunstlauf-Event: GOLD für Kanada

Kanada hat Gold im Eiskunstlauf-Team-Event gewonnen, bevor überhaupt jemand für das Eistanz-Free-Programm auf das Eis geht.

Trotz einer enttäuschenden Leistung des 10-fachen Nationalchampions Patrick Chan im freien Lauf der Männer war Kanada in der dritten und entscheidenden Session in einer dominierenden Position, um die erste Goldmedaille der Spiele zu holen.

03:50 Women’s Slopestyle: Den Knöchel schlagen

Wenn Sie jemals mit Skiern oder einem Snowboard auf den Knöchel geschlagen haben, dann wissen Sie, wie sich das anfühlt – Ihre Füße kribbeln und Ihr Rückgrat fühlt sich an, als hätte jemand gerade versucht, das Akkordeon damit zu spielen.

Wenn ich nur die Worte sage, schaudert es mich.

Olympische Winterspiele 2018 in PyeongChang | Slopestyle -Frauen (Reuters/M. Blake)

Die meisten Frauen im Slopestyle-Finale haben ihre ersten Runs aufgrund sehr kniffliger Bedingungen nicht geschafft.

03:35 Slopestyle für Frauen: Besorgniserregender Trend

Wir sehen nicht viele Frauen komplette Runs im Slopestyle-Finale.

03:30 Uhr Women’s Slopestyle: Volle Quote an Fahrern im Finale

Nach mehreren Verspätungen sind wir endlich im Finale der Frauen-Slopestyle unterwegs. Da die Qualifikations-Läufe gestern abgesagt wurden, haben wir eine volle Quote von 26 Fahrern, wobei jeder Fahrer nur zwei statt drei Läufe erhält.

Jetzt geht das Event weiter, aber der Wind ist immer noch ein Faktor in diesen Finals und Böen machen Landungen im unteren Teil des Kurses schwierig. Leider wird das wahrscheinlich die Frauen dominieren, im Gegensatz zu den großen Tricks.

Wir haben bereits gesehen, wie Klaudia Medlova und Carla Somaini auf den großen Kickern gemeine Verluste hinnehmen mussten.

03:20 Eiskunstlauf Team Event: Nur für den Fall!

03:15 Figure Skating Team Event: Kanada in befehlender Position

Wir haben in der dritten und entscheidenden Session des Eiskunstlauf-Team-Wettbewerbs sublime Einzelleistungen gesehen.

Fans werden zu den Männer-, Frauen- und Eis-Tanz-Programmen eingeladen. Hier ist, wie es momentan aussieht – Kanada steht kurz davor, Gold zu gewinnen.
1. Kanada 55
2. OAR 48
3. U.S. 44
4. Italien 42
5. Japan 38

02:55 Herren Bobsled: Schnappschuss!

Ich weiß nicht, ob es die High-Speed-Natur oder die Verbindung zum kultigen Film Cool Runnings ist, aber die Bob-Turniere bei den Olympischen Winterspielen waren immer ein schuldiges Vergnügen von mir. Im Moment muss ich mich mit Bildern des Trainings zufrieden geben, um das Jucken zu kratzen!

02:40 Frauen Slopestyle: Gute Nachrichten!

Wahey!

02:35 Curling Mixed Doubles: Kanada im Finale

Das Händeschütteln ist passiert, das Spiel wurde zugegeben. Norwegen wusste, dass sie geschlagen wurden und Kanada hat sich eine olympische Medaille gesichert, nachdem sie ihre Serie in Pyeongchang bis auf sieben überstanden haben.

Kanada ist in den Ends 4-8 stark geworden und wird am Dienstag entweder mit der OAR oder der Schweiz auf das Gold treffen.

Olympische Winterspiele 2018 in PyeongChang | Curling (Reuters/C. McNaughton)

Norwegen musste einen frustrierenden Vormittag ausklingen lassen, als es im Halbfinale der Mixed-Doppel auf Kanada fiel.

02:05 Wetter Update von Pyeongchang

01:40 Frauen Slopestyle: Verzögert

Nachdem es an Tag 1 und 2 der Spiele verheerende Schäden angerichtet hatte, schlug das schlechte Wetter wieder zu.

Der Slopestyle der Frauen, dessen Qualifying gestern abgesagt wurde, hat sich nun um mindestens eine Stunde verzögert.

Die Veranstaltung sollte um 02:00 Uhr MEZ beginnen, wird aber hoffentlich um 03:00 Uhr MEZ beginnen.

01:10 Curling Mixed Doubles: Finde das Finale zu gewinnen

Kanada, die Schweiz, Norwegen und der Olympia-Athlet aus Russland kämpfen im Curling Mixed Doubles am Dienstag um einen Platz.

Sie erinnern sich vielleicht, dass Norwegen in einem Play-off gegen China antreten musste, um die letzten Vier zu erreichen, und einen verdienten 9: 7-Sieg erzielte. Jetzt stehen sie im Halbfinale auf dem Eis mit Kanada, das während der Round Robin Sessions das stärkste Team war.
Lesen Sie mehr: Werfen Sie einen Blick auf die Action vom 2. Tag der Olympischen Winterspiele

01:00 Frauen Slopestyle: Mittermüller kämpft weiter

In der anderen Eröffnungsveranstaltung, dem Slopestyle-Finale der Frauen, wird es hoffentlich genauso viel Nervenkitzel und Überraschungen geben wie gestern bei den Herren. Der 17-jährige Red Gerard stahl alle Schlagzeilen, nachdem er Gold für die USA gewonnen hatte, aber wer wird die Show den Frauen stehlen?

Kurz gesagt, senden wir alle unsere guten Wünsche an die deutsche Silvia Mittermüller, die ein bisschen unter dem Wetter ist, um es gelinde auszudrücken. Wir hoffen, dass das Adrenalin hilft!

00:50 Figure Skating Team Event: Kanada ist auf Kurs, um Gold zu gewinnen

Der Abschluss des Eiskunstlauf-Teams bringt die Aktion heute in Gang. Kanada liegt derzeit an der Spitze, aber der Olympiateilnehmer aus Russland will Gold in Sotschi wiederholen.

00:35 Riesenslalom der Frauen: Wetter behauptet ein anderes Opfer

Wir haben gestern die Herren Downhill und Women’s Slopestyle Heats wegen starken Windes verschoben sehen und wir haben gerade bestätigt, dass der Riesenslalom der Damen heute Morgen gefolgt ist.

“Aufgrund der starken Winde und der Wettervorhersage wird der heutige Riesenslalom verschoben”, kündigte FIS an.

Die Veranstaltung wird voraussichtlich am Donnerstag stattfinden, am selben Tag, an dem die Downhill-Veranstaltung der Männer verschoben wurde.

00:30 Wieder zurück!

Starke Winde und ein Erdbeben konnten die Höhepunkte von Tag 2 nicht beeinträchtigen, als eine olympische Bilanz aufgestellt wurde, während mehrere Nationen, darunter Frankreich und die Vereinigten Staaten, ihre ersten Medaillen der Spiele gewannen. Wir hoffen, dass das Wetter heute nicht ganz so ungünstig ist, da wir eine ganze Session vor uns haben.

Es gibt acht weitere Goldmedaillen zu gewinnen – ich freue mich schon sehr auf das Slopestyle-Finale der Frauen und die Moguls der Herren. Hier ist ein Überblick über die Ereignisse, die wir im Auge behalten werden (CET):

  • Eiskunstlauf; Team Event kostenloses Programm (01:00)
  • Snowboard; Frauen Slopestyle (02:00)
  • Ski alpin; Riesenslalom für Frauen (02:15 & 05:45)
  • Biathlon; Frauen 10km Verfolgung (11:10)
  • Biathlon; Männer 12,5 km Verfolgung (13:00)
  • Freestyle ski fahren; Männermogule (13:00)
  • Eisschnelllauf; Frauen 1.500 m (13:30)
  • Skispringen; normaler Berg der Frauen (13:50)