/New Amazon Joint Venture zielt darauf ab, Gesundheitskosten zu senken

New Amazon Joint Venture zielt darauf ab, Gesundheitskosten zu senken

Amazon.com, Berkshire Hathaway und JPMorgan Chase & Co haben am Dienstag in einer Erklärung erklärt, dass sie beabsichtigen, ein unabhängiges Unternehmen “frei von gewinnbringenden Anreizen und Zwängen” zu schaffen. Es wird sich zunächst auf technologische Lösungen konzentrieren, um den Mitarbeitern und ihren Familien “zu vernünftigen Kosten” eine Gesundheitsversorgung zu bieten.

“Die steigenden Kosten des Gesundheitswesens wirken als hungriger Bandwurm auf die amerikanische Wirtschaft”, sagte Warren Buffett, Chairman und CEO von Berkshire Hathaway. “Unsere Gruppe kommt mit Antworten nicht zu diesem Problem. Aber wir akzeptieren es auch nicht als unvermeidlich.”

Weiterlesen : In Deutschland erhalten privat versicherte Patienten eine Sonderbehandlung

“So schwierig es auch sein mag, die Belastung der Wirtschaft durch die Gesundheitsversorgung zu reduzieren und die Ergebnisse für die Mitarbeiter und ihre Familien zu verbessern, wäre die Mühe wert. Der Erfolg wird talentierte Experten, Anfänger und eine langfristige Orientierung erfordern”, sagt Jeff Bezos (Bild oben), Amazon-Gründer und CEO, sagte.

Das amerikanische Gesundheitssystem steht vor einer unsicheren Zukunft nach dem Versuch von Präsident Donald Trump, die umfassende Gesundheitsreform von Obamacare zu demontieren, indem für viele teure private Versicherungspolicen eingeführt und die öffentliche Versorgung für andere beendet wurde.

“Unsere drei Unternehmen verfügen über außergewöhnliche Ressourcen und unser Ziel ist es, Lösungen zu schaffen, die unseren US-amerikanischen Mitarbeitern, ihren Familien und möglicherweise auch allen Amerikanern zugute kommen”, fügte er hinzu.

Amazon verbreitet seine Flügel

Der Grund dafür liegt in der zunehmenden Spekulation, dass Amazon in das Geschäft mit verschreibungspflichtigen Medikamenten eintreten wird, was zu Erschütterungen in der pharmazeutischen Lieferkette geführt hat. Es wird gemunkelt, dass Amazon für seine neue Versicherungsabteilung in London, die auf Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien abzielt, über 100 Mitarbeiter einstellen wird. Einige glauben, dass der Schritt ein erster Schritt in einem Plan ist, um große Teile der weltweiten Versicherungsindustrie mit einer Höhe von 4 Billionen Euro zu sichern.

Drogerie Betreiber CVS Gesundheit Corp. und Walgreens Boots Alliance sowie der Apothekennutzungsmanager Express Scripts Holding fielen am Dienstag im vorbörslichen Handel zwischen 4,5 Prozent und 6 Prozent. Auch die Krankenversicherer sind gefallen, wobei UnitedHealth mit 6,2 Prozent am steilsten ist.

Berkshire Hathaway kontrolliert Geschäfte in Bereichen wie Versicherungen, Versorgungsunternehmen, Güterverkehr, Finanzen, Produktion, Einzelhandel und Dienstleistungen. JPMorgan Chase ist ein weltweit tätiges Finanzdienstleistungsunternehmen mit einem Vermögen von 2,5 Billionen US-Dollar und Operationen weltweit.

jbh / tr (Reuters, AP)