/Neue Skoda (2017, 2018, 2019, 2020 und 2021) Skoda will hoch hinaus

Neue Skoda (2017, 2018, 2019, 2020 und 2021) Skoda will hoch hinaus

— 10.10.2017

Skoda will hoch hinaus

Der Fabia verzichtet auf die 1,2-Liter-Motoren, der Skoda Karoq RS könnte mit 300 PS kommen, die vierte Generation des Octavia steht vor der Tür. AUTO BILD zeigt alle Skoda-Neuheiten

Immer häufiger gewinnen Skoda-Modelle auch in Vergleichstests gegen die Konzernbrüder aus Wolfsburg. Zwar halten die Top-Manager aus Mlada Boleslav den Ball flach, um nicht den Zorn der VW-Kollegen auf sich zu ziehen. Doch bereiten sie gleichzeitig mit viel taktischem Geschick die nächste Produktoffensive vor, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein. Neben neuen Coupés stehen besonders neue SUVs – der soeben vorgestellte Yeti-Nachfolger Karoq und der Polar – sowie der Citigo-Nachfolger im Fokus, der in mehreren Varianten starten soll.

Anzeige

Jetzt aktuelle SKODA-Modelle testen

Aber auch der Rapid soll sich zukünftig besser verkaufen. Kleinere Motoren sollen für mehr Effizienz sorgen. Auch beim Fabia werden die 1,2-Liter-Motoren durch Einliter-Aggregate ersetzt. Die neuen Modelle mit noch deutlicherem Markengesicht, stärkeren Motoren und neuen Antriebskonzepten wie Plug-in-Hybrid sollen ein Garant für noch mehr Wachstum sein. Schon 2018 will die Marke die 1,5-Millionen-Hürde nehmen, vier Jahre später soll die Zwei-Millionen-Grenze fallen. Sehen Sie in der Galerie, welche Modelle Skoda bis 2021 auf den Markt bringt. Mit dabei der Skoda Karoq RS (Foto 11), sowie die vierte Generation des Skoda Octavia (ab Foto 22)!

Autoren: Michael Gebhardt, Andreas Huber