/Nach Problemen in NRW: Unitymedia verschiebt Sender-Neuordnung in Hessen und Baden-Württemberg

Nach Problemen in NRW: Unitymedia verschiebt Sender-Neuordnung in Hessen und Baden-Württemberg

Nach Problemen in NRW: Unitymedia verschiebt Sender-Neuordnung in Hessen und Baden-Württemberg


Nico Jurran

(Bild: Unitymedia)

Nachdem die Sender-Neuordnung in Nordrhein-Westfalen zu Empfangsproblemen führte, wird Unitymedia die in den beiden Bundesländers die Kanalneubelegung nicht wie vorgesehen in der Nacht vom 11. auf den 12. September angehen.

Unitymedia hat bekanntgegeben, die Neuodnung der TV-Sender in seinen Kabelnetzen in den Bundesländern Hessen und Baden-Württemberg nicht wie geplant in der Nacht vom 11. auf den 12. September vorzunehmen. Stattdessen soll die Umstellung nun am 26. September beziehungsweise am 17. Oktober erfolgen.

Der Provider reagiert damit auf Probleme, die in Nordrhein-Westfalen nach einer Neuordnung Ende August aufgetreten waren: Ein Teil seiner Kunden konnte danach die in Standardauflösung unverschlüsselt empfangbaren Privatsender nicht mehr empfangen beziehungsweise bekam diese als verschlüsselt angezeigt.

Bei der anschließenden Analyse hatte sich laut Unitymedia herausgestellt, dass der Fehler bei Anschlüssen auftrat, bei denen das TV-Signal über ältere, unzureichend abgeschirmte Hausverteilanlagen beziehungsweise Antennenkabel und Endgeräte empfangen wurde. Ursache sei eine elektromagnetische Einstrahlung, die die Übertragung des Fernsehsignals im unteren Frequenzbereich bei den Anschlüssen einiger Kunden aufgrund der fehlerhaften Schirmung von Kabeln oder Steckern stört.

Zur Fehlerbehebung hatte Unitymedia die betroffenen Privatsender in NRW in der Nacht von Donnerstag, 31. August, auf Freitag, 1. September, noch einmal auf andere Kanäle verschoben. Dies hatte jedoch zur Folge, dass alle 3,5 Millionen TV-Kunden des Unternehmens einen erneuten Suchlauf vornehmen mussten.

Die Sender-Neuordnung wird laut Unitymedia wegen der Umstellung auf volldigitales Fernsehen notwendig, das der Provider im Juni netzweit eingeführt hat und das den Unitymedia Kunden eine bessere Bild- und Tonqualität sowie eine größere Programmvielfalt biete. Unitymedia hat eine Website zum “Change Day” eingerichtet.


(nij)