/MOIA: Shuttle von neuer VW-Marke VW-Marke MOIA zeigt eigenes Shuttle

MOIA: Shuttle von neuer VW-Marke VW-Marke MOIA zeigt eigenes Shuttle

— 04.12.2017

VW-Marke MOIA zeigt eigenes Shuttle

MOIA bringt Ende 2018 ein elektrisches Shuttle auf Hamburgs Straßen. Das jüngste Unternehmen des VW-Konzerns hat jetzt Bilder und Infos veröffentlicht!

Die Elektro-Shuttles sollen bald weltweit in Großstädten eingesetzt werden.

Die neue Volkswagen-Marke MOIA hat Bilder von ihrem ersten eigenen Fahrzeug veröffentlicht. Es wird im Laufe der Veranstaltung TechCrunch in Berlin präsentiert. Das sechssitzige Shuttle mit Elektroantrieb wurde innerhalb von nur zehn Monaten entwickelt. Mit einer Akkuladung komme es laut Hersteller 300 Kilometer weit, und seine Energiespeicher seien nach 30 Minuten Ladezeit wieder zu 80 Prozent gefüllt. Die Passagiere sollen sich an Bord rundum wohlfühlen, und ihre Privatsphäre soll geschützt werden. Einzelsitze mit einstellbaren Leselampen, Wi-Fi im kompletten Fahrzeug und USB-Anschlüsse sollen dazu beitragen. Neben dem Fahrer befindet sich ein Stauraum für Gepäck.

MOIA will mit seinem Mobilitätskonzept das Verkehrsaufkommen in Ballungszentren reduzieren. Das Unternehmen behauptet, in Großstädten würden mit deisem Konzept weltweit bis zu eine Million Autos überflüssig. Zunächst sind nur für Hamburg 200 Stück geplant, die ab 2018 nach dem Pooling-Prinzip zum Einsatz kommen. Das soll Leerfahren wie beim herkömmlichen Carsharing vermeiden und den Verkehr “perspektivisch” entlasten. Das funktioniert so: Der Fahrgast ordert das Shuttle per App. Auf dem Weg zum Ziel ermitteln Algorithmen, welche weiteren Fahrgäste auf der Route eingesammelt und befördert werden können. Die Preise sollen zwischen einem Ticket im öffentlichen Personennahverkehr und einer Taxifahrt liegen. Das Ziel ist klar: Der Weg für das vollautonome Fahren soll geebnet werden.