/Mercedes C-Klasse Facelift (2018): Erste Infos Mercedes frischt die C-Klasse auf

Mercedes C-Klasse Facelift (2018): Erste Infos Mercedes frischt die C-Klasse auf

— 13.12.2017

Mercedes frischt die C-Klasse auf

Mercedes überarbeitet die C-Klasse. Das Design wird dezent verfeinert. Vor allem das Infotainmentsystem der Limousine wird moderner. Neues Bild!

Höchstwahrscheinlich bekommt die C-Klasse Rückleuchten mit einer neu gestalteten Leuchtsignatur.

Die C-Klasse von Mercedes erhält 2018 ein Facelift. Da die Mittelklasse sich immer noch großer Beliebtheit erfreut, werden die optischen Änderungen eher geringfügig ausfallen. Darauf lassen Erlkönigbilder schließen, die das nur leicht getarnte Fahrzeug zeigen. Höchstwahrscheinlich bekommt es zukünftig neue Scheinwerfer und Rückleuchten mit einer neu gestalteten Leuchtsignatur und optionalem Multibeam-LED-Licht. Viel wichtiger ist, was sich im Innenraum verändert. Wie die großen Brüder E- und S-Klasse, dürfte die C-Klasse ein digitales Kombi-Instrument mit animierten Anzeigen bekommen. Das neue Display des Infotainmentsystems würde damit etwas größer ausfallen. AUTO BILD vermutet, dass auch das Bedienungskonzept mit den Touchelementen aus den größeren Modellen in der neuen C-Klasse Einzug hält. Außerdem soll die Mittelklasselimousine eine neue Generation von Vier- und Sechszylindermotoren bekommen. Da der Marktstart schon im Juli 2018 sein soll, ist es wahrscheinlich, dass Mercedes die überarbeitete C-Klasse auf der Messe in Genf (8. bis 18.03. 2018) präsentiert.