/Meinung: Elon Musk und fühle mich wieder wie ein Kind

Meinung: Elon Musk und fühle mich wieder wie ein Kind

Der Start wurde um anderthalb Stunden verzögert. Dann war es wieder verspätet. Eine stationäre Rakete zu beobachten ist unglaublich schmerzhaft. Einen Livestream zu aktualisieren, der noch nicht einmal live ist, ist schlimmer.

Dann war endlich der Falcon Heavy da, alles vereist und bereit zu gehen.

Bei T-minus einer Minute ging ein Gebrüll vom SpaceX-Operationszentrum auf. Die Computer hatten übernommen, was bedeutete, dass der Start nun unvermeidlich war.

Aber würde es tatsächlich funktionieren? Musk selbst zeichnete gern alle Gründe dafür auf, warum es explodierte. Würde es?

Die Menge zählte “3, 2, 1”.

“Ja!” (Es hatte das Pad verlassen.)

“Ja!” (Maximale Belastung des Fahrzeugs erreicht.)

“Ja!” (Side Booster abgelöst.)

Die Booster drehten sich dann und strebten nach Hause nach Cape Canaveral. Ihre Kamera-Feeds wurden gekreuzt, sodass Zuschauer wie ich das exakt gleiche Bildmaterial auf zwei separaten Bildschirmen sahen. Dadurch sah es so aus, als ob die Booster auf dem gleichen Kurs waren, was bedeutet, dass sie auf demselben Pad landen und sich gegenseitig zerstören würden.

Aber in der auffälligsten Szene des gesamten Starts taten sie es nicht.

Das war der Punkt, an dem ich tatsächlich schrie: “F *** yeah!” Was auch immer sonst passiert ist, diese “Mission” war ein Erfolg. Niemand hatte jemals zuvor zwei Booster gelandet. Jetzt war es getan.

(Anmerkung: Es ist nicht nur angebracht, aber vielleicht sogar viel Glück, “f-Bomben” fallen zu lassen, während man einen SpaceX-Start beobachtet und warum man einfach dreimal “Falcon Heavy” sagen muss. Wenn du mehr Beweise brauchst, sag es der Name von Musks nächster Rakete laut, “Big Falcon Rocket”. Zufall? Vielleicht. Aber Musk ist ein kluger Kerl mit einem jungenhaften Sinn für Humor, und viele haben sich gefragt, ob der Name “SpaceX” nicht mit Anspielungen geschnürt wird.)

Als nächstes kehrten alle Augen in den Zentrumskern zurück, der sich gelöst hatte und nun auf dem Weg zu einem Drohnenschiff war, das im Atlantik wartete, wo es landen sollte.

Dann war es weg.

Die Kamera hatte sich plötzlich in das Studio von SpaceX zurückgezogen, wo die beiden Moderatoren nervös erschienen und fast – aber nicht – ein Update über den fehlenden Centerkern lieferten.

(Zum Zeitpunkt des Schreibens ist das Schicksal des Zentrumskerns immer noch ein Geheimnis. Aber ein sehr inoffizieller, aber höchst unternehmerischer Twitter-Nutzer hält uns alle auf dem Laufenden.)

Ich habe tatsächlich falsch verstanden, was passierte, als die Kameras dann auf Musks Tesla Roadster drehten, wobei “Starman” das Rad und David Bowies “Space Oddity” die Luftwellen füllten, alles vermischt mit dem Gebrüll der Menge bei SpaceX. Ich hatte das Auto gedacht würde nicht an dieser Stelle sichtbar sein, dass es durch etwas, das man “Verkleidung” nennt, geschützt und außer Sichtweite sein würde. Aber die Verkleidung war weggefallen, und da war Starman, der in seinem Raumcabriolet herumfuhr, gegen Ansichten, die so atemberaubend waren, dass die Leute sie bereits gegen Behauptungen verteidigen mussten, sie seien “gefälscht” worden.

Und vor wenigen Stunden noch die neuesten Nachrichten von Elon Musk. Starmans Mission – der Dummy sollte in eine “Mars-ähnliche Umlaufbahn” geraten – wird tatsächlich ein Misserfolg sein, auch wenn Musk diese neue Entwicklung in positiver Sprache formulierte:

Es ist eine Erinnerung, dass es viele Fragen gibt, die über die Zukunft der privaten Raumfahrt beantwortet werden müssen. Sollte SpaceX ein Auto mit einer Schaufensterpuppe ins Leben gerufen haben? Ist das eine gute Sache? Was, wenn es in der Erdumlaufbahn explodiert wäre und eine Reihe von Satelliten ruiniert hätte oder die ISS bedroht hätte? Würden wir uns anders fühlen, wenn China, Indien, Russland oder Europa dort oben ein Auto gedreht hätten? Und wieder, was ist genau mit diesem Centerkern passiert? Wo ist es hin? Und warum genau ist Starman auf den Asteroidengürtel zugegangen? (Eine relevante Frage für aufstrebende Mars-Reisende.)

Bald werden wir herausfinden, wie transparent SpaceX über seine Misserfolge sein wird – und wir sollten darüber diskutieren, ob es in Zukunft noch transparenter sein soll.

Aber jetzt sollten wir den gestrigen Weltallsieg feiern. Willst du Kinder dazu bringen, STEM-Felder zu lernen? Das ist wie man es macht. Der Falcon Heavy hätte sehr gut explodieren können, aber stattdessen hatten wir einen Start, der einige Zuschauer in Tränen auslöste. Viele Leute haben geschrieben, dass es die erstaunlichste Sache war, die sie je live gesehen haben. Fast alle waren sich einig, dass sie sich wieder wie ein kleines Kind fühlen würden. Ich bin dabei.