/Medion Akoya P56000: Aldi-Komplettrechner mit Ryzen-Sechskernprozessor für 600 Euro

Medion Akoya P56000: Aldi-Komplettrechner mit Ryzen-Sechskernprozessor für 600 Euro

Medion Akoya P5600: Aldi-Komplettrechner mit Ryzen-Sechskernprozessor für 600 Euro

Medion Akoya P56000

(Bild: Medion)

Ab dem 16. November verkauft Medion über Aldi Süd ein Komplettsystem mit leistungsfähigem Prozessor und DirectX-12-Grafikkarte von AMD für 600 Euro.

Medion verkauft ab dem 16. November in den Filialen des Lebensmitteldiscounters Aldi Süd einen Komplettrechner mit aktuellem AMD-Sechskernprozessor der Ryzen-Serie für 600 Euro. Dies hat Medion in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Der Medion Akoya P56000 enthält einen AMD Ryzen 5 1600 mit sechs Kernen und 12 Threads, der mit einer Taktfrequenz von bis zu 3,6 GHz läuft.

Für die Grafikausgabe ist eine dedizierte AMD-Grafikkarte des Typs Radeon RX 560 mit 2 GByte Videospeicher zuständig. Die Grafikkarte reicht für 3D-Spiele aus dem e-Sports-Bereich, etwa Overwatch, Dota 2 oder League of Legends aus. Bei besonders aufwendigen Spielen muss man die Detailstufe reduzieren, um noch ein flüssiges Spielen gewährleisten zu können. Über ihren DisplayPort 1.4 und HDMI 2.0 steuert die Radeon-Grafikkarte auch 4K-Displays und UHD-Fernsehgeräte mit 60 Hz an, über den DVI-D-Anschluss beträgt die Maximalauflösung 2560 × 1600 Pixel bei 60 Hz.

Außerdem enthält der Rechner 8 GByte DDR4-Arbeitsspeicher und eine 128 GByte große SSD zum schnellen Booten des Betriebssystems und wichtiger Programme. Für Spiele, Fotos und Backups steht noch eine 1 TByte große Festplatte zur Verfügung. Dazu integriert Medion einen Dual-Layer-DVD-Brenner mit DVD-RAM-Unterstützung. Der Netzwerk-Chip unterstützt Gigabit-Ethernet; die WLAN-Einheit sowohl 2,4- als auch 5-GHz-Netze. Medion liefert eine kabelgebundene USB-Tastatur und eine optische USB-Maus mit. Über einen Hot-Swap-Festplattenwechselrahmen lassen sich 2,5- und 3,5-Zoll-Festplatten auch während des laufenden Betriebs tauschen.


Medion

Front: 2 Mal USB 3.0, Mikroeingang und Kopfhörerausgang.

(Bild: Medion
)

An der Frontseite des Gehäuses finden sich zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie je eine Mikrofon- und Kopfhörer-Buchse. An der Rückseite gibt es unter anderem noch vier weitere USB-3.0- und zwei herkömmliche USB-2.0-Ports sowie eine USB-3.1-Typ-C-Buchse.

Der Medion Akoya P56000 kommt mit vorinstalliertem Windows 10 Home. Medion gibt für den Komplettrechner drei Jahre Garantie.


(mfi)