/Matt Damon macht den Anfang in Venedig

Matt Damon macht den Anfang in Venedig

Matt Damon und seine Frau Luciana Barroso in Venedig
Bild: imago/Independent Photo Agency/spot on news

Die Filmfestspiele von Venedig sind offiziell eröffnet: Den Anfang machte am Mittwochabend die Premiere der Science-Fiction-Satire “Downsizing” von Alexander Payne (56, “Sideways”) und ein erster Schwung Stars auf dem roten Teppich. Allen voran Matt Damon (46, “Der Marsianer”), der an der Seite seiner Frau Luciana Barroso einen glamourösen Auftritt hinlegte.

Auch Damons Co-Star Kristen Wiig (44, “Brautalarm”) posierte auf dem roten Teppich. Keine Spur gab es hingegen von Christoph Waltz (60), der ebenfalls eine Rolle in dem Film hat.

Matt Damon mal zwei

class=”newHeadline”>

Die Eröffnungszeremonie, bei der auch Italiens Präsident Sergio Mattarella anwesend war, wurde von dem italienischen Schauspieler Alessandro Borghi (30, “Suburra”) moderiert. Die diesjährige Jury-Präsidentin Annette Bening (59, “American Beauty”) hielt eine warme Rede, in der sie die Magie des Kinos würdigte: “Dieser Moment, wenn die Lichter im Kinosaal ausgehen und es einen Moment Stille und Dunkelheit gibt, das ist der Moment der Möglichkeiten”, wird sie von “Variety” zitiert.

Der Start des Festivals erwies sich indes als vielversprechend: “Downsizing” wird von Festival-Besuchern und Kritikern sehr positiv aufgenommen. Matt Damon tanzt in Venedig übrigens auf noch einer Hochzeit. Er stellt zudem den Film “Suburbicon” vor – George Clooneys (56) neue Regiearbeit. Zudem werden bis zum 9. September Stars wie Oscar Isaac (38), Julianne Moore (56) und Javier Bardem (48) erwartet.

rut_/news.de/spot on news