/Magnetfeld-Ladestation Pi: Smartphones und Tablets kontaktlos laden

Magnetfeld-Ladestation Pi: Smartphones und Tablets kontaktlos laden

Draht- und kontaktlos laden mit Pi

(Bild: Pi Charging )

Ein US-Startup hat ein Aufladesystem für Mobilgeräte vorgestellt, das ohne Kabel oder Auflagefläche auskommt. Die Geräte müssen sich lediglich in der Nähe der Ladestation befinden.

Auf der Startup-Konferenz TechCrunch Disrupt hat die Firma Pi ihr gleichnamiges, drahtloses Ladesystem Pi vorgestellt. Pi soll Smartphones und Tablets kabellos und ohne spezielle Auflagefläche über den Qi-Standard laden. Die Geräte müssen sich lediglich in der Nähe der kegelähnlichen Ladestation befinden, die den Ladevorgang über automatisch ausgerichtete Magnetfelder umsetzt. TechCrunch zufolge muss sich das jeweilige Gerät dafür innerhalb eines Radius von rund 30 cm befinden.



Bis zu fünf Geräte soll eine Pi-Station gleichzeitig aufladen.

Bis zu fünf Geräte soll eine Pi-Station gleichzeitig aufladen.

Vergrößern

Bild: Pi Charging


Qi-Flaggschiffe

Zum Qi-Standard sind beispielsweise die neuen Apple-Smartphones iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X kompatibel. Aber auch die jüngeren Spitzengeräte von Samsung verstehen sich auf die drahtlose Ladetechnik, darunter das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ sowie das Galaxy Note8.

Eine Pi-Ladestation soll in der Lage sein, bis zu fünf Qi-fähige Smartphones oder Tablets gleichzeitig zu laden – Pi spricht dabei von “10 Watt pro Gerät”. Auf der Website lässt sich der Pi bereits vorbestellen. Das drahtlose Ladesystem soll im Jahr 2018 erscheinen und unter 200 US-Dollar kosten.


(mfi)