/Lyft expandiert nach Kanada

Lyft expandiert nach Kanada

Skyline bei Nacht

Kanadas größte Metropole Toronto liegt am Nordufer des Ontariosees.

(Bild:  tsaiproject CC BY 2.0)

Uber-Konkurrent Lyft wagt sich erstmals in eine Stadt außerhalb der USA. Noch vor Jahresende soll es in Toronto losgehen.

Lyft wird erstmals außerhalb der USA Beförderungen vermitteln. Wie das Unternehmen am Montag mitgeteilt hat, strebt es nach Toronto. Kanadischen Medienberichten zufolge hat will Lyft Mitte Dezember in Toronto und Umgebung (Greater Toronto an Hamilton Area) loslegen. Am Montag hat zumindest die Stadt Toronto Lyft die notwendige Lizenz erteilt.


Autobahnstau zwischen Hochhäusern

Die Stadtverwaltungs Torontos hofft auf eine Linderung des Straßenverkehrs durch Lyft.

(Bild: 
George Socka CC BY 2.0
)

In dem Gebiet leben mehr als sieben Millionen Menschen, wovon 50.000 bereits Lyft-Kunden sein dürften: Sie haben sie App für US-Aufenthalte installiert. Uber ist Toronto und Umgebung bereits tätig und vermittelt dort angeblich 30.000 Motordroschken. Lyft lockt die ersten 3000 Fahrer mit einem Bonus von 25 Prozent für die ersten drei Monate.

Die Ankündigung der ersten Expansion ins Ausland kommt einige Wochen nachdem Lyft eine Milliarde US-Dollar Wagniskapital von Alphabet und anderen nicht genannten Investoren einsammeln konnte. Zudem steht ein Börsengang im Raum. Am Montag ist außerdem durchgesickert, dass der japanische Softbank-Konzern ein Siebtel Ubers kaufen wird.


(ds)