/Linux-Distribution: CentOS 7.4 freigegeben

Linux-Distribution: CentOS 7.4 freigegeben

Linux-Distribution: CentOS 7.4 freigegeben


Jan Bundesmann

Ein neues Release der Linux-Distribution CentOS, 7.4.1708, ist freigegeben worden. Es basiert auf dem zuletzt erschienenen Red Hat Enterprise Linux 7.4 von Anfang August.

Gut einen Monat nach dem Erscheinen von Red Hat Enterprise Linux 7.4 (RHEL) hat die Community die allgemeine Verfügbarkeit von dessen freien Derivat CentOS ebenfalls in Version 7.4 bekannt gegeben. Die beiden Distributionen entsprechen sich im Funktionsumfang, die lizenzpflichtigen Inhalte sind bei CentOS entfernt. Demzufolge weisen sie im Kern die gleichen Neuerungen auf; zum Beispiel einen neuen Kernel, der unter anderem Treiber für NVMe over Fabric beinhaltet.

Auch im Bereich Kryptographie haben die Entwickler aufgeräumt. So bereitet man die Abkehr von SHA-1 vor und hat die Protokolle SSH 1.0 sowie SSL 2.0 komplett aus den kryptographischen Routinen entfernt. Dazu gekommen sind unter anderem DTLS für OpenSSL und ECDHE für sendmail.

Als Technology Preview hat CentOS die mit RHEL 7.4 eingeführten System Roles übernommen. Wegen eines größeren Versionsschritts müssen Betreiber eines OpenLDAP-Servers vor dem Upgrade Vorkehrungen treffen, weil sonst der Dienst nicht weiter läuft. Alle Neuerungen und Aktualisierungen, die nach dem Einfrieren der Versionsstände hinzugekommen sind, liegen im Updates-Repository und Anwender sind angehalten, direkt nach der Installation mit yum update das System zu aktualisieren.


(jab)