/Linux 4.13: VirtualBox-Grafiktreiber & Support für neue GPUs von AMD und Intel

Linux 4.13: VirtualBox-Grafiktreiber & Support für neue GPUs von AMD und Intel

Treiber für neue Grafikchips von AMD und Intel sind ein Highlight des im September erwarteten Linux-Kernels 4.13. Der bringt auch einen Grafiktreiber für VirtualBox mit. Umbauten am Thunderbolt-Code verbessern den Schutz vor boshafter Hardware.

Der in etwas mehr als einer Woche erwartete Linux-Kernel 4.13 bringt einen Treiber für den Grafikprozessor mit, den VirtualBox für virtuelle Maschinen emuliert. Auch andere Gasttreiber für die Virtualisierungslösung sollen in Linux einfließen, damit Debian, Ubuntu & Co. mittelfristig alles für solche VMs nötige mitbringen und automatisch konfigurieren.

Noch unvollständig ist die neue Treiberunterstützung für die GPU einiger Prozessoren, die AMD und Intel in den nächsten Monaten einführen wollen. Viele neue und umgebaute Treiber verbessern zudem die Hardware-Support. Außerdem unterstützt die neue Kernel-Version die Security Level von Thunderbolt, die Systeme vor Spionage- oder Sabotage-Hardware zu schützen.

Details zu dieser und anderen Neuerungen rund um Treiber liefert das bei c’t online publizierte Kernel-Log zur Anfang September erwarteten Linux-Version:


(thl)