/Lightroom Mobile: Updates für Android und iOS

Lightroom Mobile: Updates für Android und iOS

Lightroom Mobile: Updates für Android und iOS


André Kramer

Lightroom Mobile für iPad sieht schon fast aus wie die Desktop-Version.

Nutzer des Raw-Entwicklers Lightroom Mobile erhalten Updates mit aktualisierter Bedienoberfläche. Vor allem die Android-Version hat Adobe deutlich modernisiert. iOS-Nutzer können ab sofort selektive Pinsel für die Korrektur nutzen.

Die mobile Ausgabe von Lightroom hat neue Funktionen erhalten. Zwar trägt die Android-Version die höhere Versionsnummer, unter iOS hat die Software aber nach wie vor ein paar mehr Funktionen zu bieten. Das Android-Update ist aber ein deutlicher Schritt in Richtung Funktionsgleichheit auf beiden Plattformen.

Lightroom für Android

Die Bedienoberfläche der Android-Version von Lightroom Mobile 3.0 hat Adobe komplett überarbeitet. Die Organisationsansicht wirkt kompakter und gibt dem Bild mehr Raum als zuvor. Die Arbeitsbereiche für Licht (Grundeinstellungen), Farbe (Temperatur, Dynamik, Sättigung) und Effekte (Klarheit, Dunst entfernen, Vignettierung) hat Adobe an die iPhone-Version angeglichen. Statt immer nur einen bringt die Software nun alle Regler gleichzeitig auf dem Bildschirm unter. Außerdem sind deren Bedienelemente touch-freundlicher gestaltet.

Lightroom für iOS

In der Apple-Welt trägt Lightroom Mobile noch die Versionsnummer 2.8, hat aber weiterhin bei neuen Funktionen die Nase ein wenig vorn. iOS-Nutzer erhalten einen selektiven Pinsel, mit dem sich Korrekturen direkt ins Bild malen lassen. Auf Geräten mit 3D-Touch wie dem iPhone 6s variiert Lightroom Mobile den Auftrag bei unterschiedlich festem Druck. Ähnliches ist auch mit dem Apple Pencil auf dem iPad Pro möglich. Lineare und radiale Verlaufsfilter lassen sich nun selektiv löschen.

Die zweite Neuerung ist die aus der Desktop-Version bekannte Details-Palette. Lightroom Mobile für iOS unterstützt nun die Reduktion von Bildrauschen und die Steuerung von Intensität, Radius, Details und Maskierung des Schärfe-Algorithmus von Lightroom.

Lightroom Mobile für iPad hat eine überarbeitete Bedienoberfläche erhalten, die bereits stark an den Foto-Entwickler der Desktop-Version erinnert. Wie von dort gewohnt findet sich auch hier ein großes Ansichtsfenster für das bearbeitete Bild, ein Filmstreifen unten und ein Bereich mit Paletten und Reglern auf der rechten Seite.

Preise und Verfügbarkeit

Lightroom Mobile 2.8 für iPhone und Lightroom Mobile 2.8 für iPad stehen im Apple App Store zum Download zur Verfügung. Sie setzen jeweils iOS 9.3 voraus. Android-Nutzer können im Google Play Store Lightroom Mobile 3.0 für Android herunterladen.


(akr)