/Lexar gehört nun zu Longsys

Lexar gehört nun zu Longsys

Lexar gehört nun zu Longsys


Lutz Labs

Der Flash-Hersteller Micron hatte im Juni bekannt gegeben, sich von seiner Tochterfirma Lexar trennen zu wollen. Nun gehört Lexar zu Longsys.

Micron hat das Geschäft mit Wechselspeichern unter dem Markennamen Lexar, also vor allem mit SD-Karten, USB-Sticks und Lesegeräten, abgegegeben. Im Juni hatte der Flash-Hersteller bekannt gegeben, dass das Unternehmen sich künftig auf “höherwertige” Marktbereiche und Absatzkanäle konzentrieren wolle. Für einen nicht benannten Preis hat nun das chinesische Unternehmen Longsys die Markenrechte übernommen.

Angaben zum Verbleib der Lexar-Mitarbeiter gibt die Pressemitteilung von Longsys nicht her; auch ist unbekannt, ob Longsys die Produktpalette von Lexar fortführen will. Longsys erklärt sich jedoch bereit, den Support für bislang verkaufte Lexar-Produkte weiterzuführen. Lexar hatte unter anderem die erste MicroSD-Karte mit UHS-II-Interface auf den Markt gebracht und stellt ebenfalls schnelle SD-Speicherkarten her.

Longsys ist nach eigenen Angaben bereits seit 18 Jahren im Geschäft mit Flash-Speicher tätig, vor allem in China. Mehr als 100 Millionen Flash-Produkte verkaufe das Unternehmen pro Jahr. Dazu gehören bisher ebenfalls USB-Sticks und Speicherkarten, aber auch Flash-Speicher für den Embedded-Bereich.


(ll)