/Last-Minute-Rabatt: Smart Home, Drohnen, Handys & Co.

Last-Minute-Rabatt: Smart Home, Drohnen, Handys & Co.

Noch elf Tage bis zum heiligen Abend – und bestimmt liegen noch nicht alle Geschenke parat. Wir haben die Preise besten Tech-Gadgets, die wir in den letzten Monaten getestet haben, untersucht und zeigen, wo es kräftigen Rabatt gibt oder der Preisverfall besonders hart zugeschlagen hat.

In diesem Beitrag gibt es Links zu Amazon, die mit einer Partner-ID verknüpft sind. TechStage bekommt u. U. eine Provision von Amazon.

Bei Amazon gibt es heute noch einmal kräftige Rabatte auf die hauseigenen Produkte, darunter zum ersten Mal auf den Echo Show (Testbericht), der aktuell 145 statt 220 Euro kostet (minus 34 Prozent). Den „normalen“ Echo der 2. Generation (Testbericht) gibt es im Moment wie in der Cyber-Monday-Week 20 Euro billiger, nämlich für 80 statt 100 Euro. Den Echo Plus mit integrierter Zigbee-Bridge (Testbericht) zum Ansteuern von Smart-Home-Komponenten wie Philips-Hue-Leuchten gibt es 30 Euro billiger (120 statt 150 Euro). Fast schon ein No-Brainer für Experimente mit Sprachassistenten und Smart Home ist der Echo Dot, der im Moment wieder 35 statt 60 Euro kostet.

Amazon Echo Show, Zentrale schwarz

Echo Show

Amazon Echo 2. Generation schwarz (B06ZXQV6P8)

Echo 2

Amazon Echo Plus schwarz inkl. Philips Hue LED

Echo Plus

Amazon Echo Dot (Rev. 2), Zentrale schwarz

Echo Dot

Passend dazu gibt es kräftigen Nachlass auf Philips-Hue-Produkte. Das Starter-Kit mit drei RGB-Leuchten mit E27-Fassung und Hue-Hub kostet beispielsweise 116 Euro. Zum Cyber-Monday war es zwar noch 2 Euro billiger, doch der Preisverlauf zeigt, dass der heutige Deal ein echtes Top-Angebot ist. Andere Händler verlangen mindestens 130 Euro. Der 2 Meter lange LED-Strip mit Basis kostet 50 statt ansonsten mindestens 55 Euro. Auf der Hue-Übersichtsseite gibt es noch weitere Angebote, etwa drei E14-RGB-Leuchten für 100 Euro. Bester Deal im Preisvergleich ist das 2er-Pack für 80 Euro.

Mit dem Gutscheincode WETTER17 gibt es 15 Prozent Nachlass auf ausgewählte Wetterstationen, darunter die Netatmo-Station mit Anbindung an Alexa, Android und iPhone für 128 Euro (statt ca. 140 Euro).

Philips Hue White and Color Ambiance E27 10W Starter-Kit (592946-00)

Hue Kit

Philips Hue White and Color Ambiance LightStrip Plus Basis (71901/55/PH)

LED-Strip

Philips Hue White and Color Ambiance LED-Bulb E14 6.5W, 2er-Pack (929001301302)

Hue E14

Netatmo Wetterstation für Smartphones (NWS01-EC)

Netatmo

Die Amazon-eigenen Smart-TV-Adapter Fire TV Stick mit Full-HD-Auflösung und Fire TV 4K gibt es heute beide mit kräftigem Nachlass. Sie sind zwar nicht billiger als in der Cyber-Monday-Week, aber die Angebote sind trotzdem extrem gut. Der Fire TV Stick kostet mit Sprachfernbedienung gerade einmal 25 statt sonst 40 Euro. Weiterhin gilt das Angebot, drei Monate Prime Music Unlimited für 99 Cent zu testen.

Wer seine Filme lieber in Form von Scheiben sammelt, als zu streamen, bekommt heute ebenfalls interessante Angebote serviert, darunter die James-Bond-Collection auf Blu-ray für 90 Euro (DVD: 70 Euro), Stirb langsam 1-5 für 20 Euro, alle acht Staffeln Hör mal, wer da hämmert für 35 Euro und diverse Neuerscheinungen ab 8 Euro.

Amazon Fire TV Stick mit Alexa Sprachfernbedienung

Fire TV Stick

Amazon Fire TV 4K Ultra HD 2017 (53-006549)

Fire TV 4K

Das aktuelle Modell der Samsung Gear 360 kostete bei ihrer Markteinführung im April 2017 249 Euro. Wer jetzt am Ende des Jahres kauft, zahlt 175 Euro und spart gut 30 Prozent. Das niedrigste Angebot für die Kamera lag übrigens nochmal knapp 50 Euro unter dem aktuellen Preis. Hauptvorteil gegenüber dem Vorgängermodell ist neben der hohen 4K-Auflösung die bessere Kompatibilität. Während die erste Version offiziell nur mit Smartphones aus dem Haus Samsung funktionierte, arbeitet die aktuelle Gear 360 mit allen gängigen Smartphones.

Die 4K-VR-Kamera Pixpro SP360 von Kodak kostete vor einem Jahr 439 Euro. Der aktuelle Bestpreis liegt bei 291 Euro. Die Ersparnis beträgt 34 Prozent. Die Kamera bietet eine phantastische Bildqualität und eine gute Usability.

Als eine der besten 360-Grad Kameras in unserem Testfeld hat die KeyMission 360 von Nikon abgeschnitten. Neben der Bildqualität hat uns das wasserdichte Gehäuse gefallen. Zudem ist die Nikon eine der wenigen VR-Kameras mit austauschbarem Akku. Der Preis lag vor einem Jahr noch bei satten 499 Euro. Inzwischen ist der Preis aber um gut ein Drittel, auf 335 Euro gefallen.

Samsung Gear 360 (2017) (SM-R210NZW)

Gear 360 2017

Kodak PixPro SP360-4K

PixPro SP360

Nikon KeyMission 360 schwarz (VQA020E1)

KeyMission 360

Die Actioncam Nikon KeyMission 170 hat in unserem Test gut abgeschnitten. Der Preis für die auch ohne Gehäuse wasserdichte Kamera lag vor einem Jahr bei rund 400 Euro. Wer die Nikon heute kauft, zahlt 100 Euro weniger. Das entspricht eine Einsparung von gut 25 Prozent. Damit ist die Nikon zwar immernoch nicht wirklich billig, aber dafür bekommt der Käufer ein sehr zuverlässiges Gerät mit toller Foto- und Videoqualität.

Die Produkte des Marktführers Gopro sind alle sehr wertstabil. Egal ob Gopro Hero Black 5 oder das Gimbal Karma Grip: die Preise sind in den letzten Monaten nur minimal gefallen. Die Gopro Hero Session 5 beispielsweise ist im letzten Jahr gerade einmal von 316 Euro auf 299 Euro gesunken. Das sind 5 Prozent. Der Bestpreis der Kamera lag bei allerdings bei 230 Euro. Dieses Angebot war allerdings nur kurz verfügbar, was auf eine Preisaktion eines einzelnen Händlers schließen läßt. Abwarten und auf Preisverfall hoffen, lohnt sich bei Gopro nicht. Interessanter sind da zeitlich begrenzte Verkaufsaktionen.

Nur heute gibt es die Session 5 als Adventskalender-Angebot für gerade einmal 219 Euro. Wer die Session 5 haben will, muss schnell sein und zuschlagen, solange der Preis noch gültig ist.

Nikon KeyMission 170 schwarz (VQA030E1)

KeyMission 170

GoPro HERO5 Session (CHDHS-501)

Gopro Session 5

Multicopter sind weiterhin sehr gefragt. Wer nicht direkt zur Markteinführung neuer Produkte zuschlägt, kann ordentlich sparen, denn der technische Fortschritt ist enorm und der Produktlebenszyklus kurz. Die Selfie-Drohne Dobby von Zerotech beispielsweise kostete vor einem Jahr noch gut 430 Euro, inzwischen geht das Modell für 251 Euro über den Ladentisch. Das ist ein Preisverfall von über 40 Prozent.

Das Konkurrenzmodell Breeze 4K von Yuneec kostet derzeit ähnlich viel: 259 Euro. Gegenüber dem letztjährigen Preis von 379 Euro entspricht das einer Ersparnis von über 30 Prozent. Wer eine kleine Drohne für Reisen und Ausflüge sucht sollte sich die Breeze auf jeden Fall genauer ansehen.

Für viel Aufmerksamkeit hat der Hersteller DJI mit seiner kleinen Hosentaschen-Drohne Spark gesorgt. Der Multicopter in der Fly-More-Edition mit Fernsteuerung und zwei zusätzlichen Akkus kostete Ende Mai noch 799 Euro. Inzwischen ist der Preis für die weiße Variante auf 631 Euro gefallen. Im Preisverlauf erkennt man, dass dieser zwischenzeitlich sogar deutlich darunter lag. Wer heute zuschlägt spart trotzdem noch gut 20 Prozent und bekommt dafür eine der besten Mini-Video-Drohnen auf dem Markt.

Das sehr gut ausgestattete Modell Yuneec Typhoon H mit zusätzlichem Akku und Rucksack kostet im Moment 959 Euro. Verglichen mit dem Einführungspreis von 1199 Euro ergibt das eine Einsparung von immerhin 20 Prozent. Die Multicopter von Yuneec haben zwar eine geringere Reichweite als die Modelle von DJI, Bildqualität und Handling sind aber hervorragend. Außerdem benötigt der Pilot kein Smartphone oder Tablet zum Steuern, was ein echter Pluspunkt ist.

Etwas geringer ist die prozentuale Ersparnis beim Modell DJI Mavic Pro mit 4K-Kamera. Die Fly-More-Version kostete vor einem Jahr noch 1449 Euro. Inzwischen liegt der Preis gut 17 Prozent darunter, bei 1195 Euro. Wer zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen hat, konnte die Mavic Pro zwischenzeitlich sogar für unter 1000 Euro bekommen. Die Mavic ist dabei weit mehr als ein reines Spielzeug; Auch Fernsehteams nutzen die handliche Drohne von DJI für Ihre Aufnahmen.

Zerotech Dobby

Dobby

Yuneec Breeze 4K

Breeze 4K

DJI Spark Fly More Combo weiß

Spark FlyMore

Yuneec Typhoon H mit extra Akku und Rucksack (YUNTYHBPEU)

Typhoon H mit Rucksack

DJI Mavic Pro Fly More Combo

Mavic FlyMore

Das Samsung Galaxy S8 mit dem großen, abgerundeten 18:9-Display gehört immernoch zu den Top-Smartphones auf dem Markt. Ende März kostete das Flagship-Gerät noch satte 799 Euro. Wer jetzt zuschlägt, bekommt das schwarze S8 für 563 Euro ohne Vertrag. Das ergibt einen Preisnachlass von 30 Prozent.

Das große Schwestermodell Samsung S8+ ist seit März ebenfalls gut ein Drittel im Preis gefallen. Kostete das Smartphone am Anfang noch 899 Euro, sind heute nur noch 606 Euro fällig. Der Bestpreis im laufenden Jahr lag übrigens bei knapp 536 Euro.

Das Samsung Galaxy Note 8 hat in unserem Test gut abgeschnitten und den Titel „Bestes Note aller Zeiten” bekommen. Vor allem das helle Display und die sehr gute Kamera haben es uns angetan. Der Preis bei Markteinführung im August 2017 lag bei 999 Euro. Inzwischen ist das Note 8 für 810 Euro erhältlich, das ist 20 Prozent billiger.

Das Sony Xperia XZ Premium kostete Anfang März noch stolze 749 Euro. Inzwischen ist der Preis um ganze 37 Prozent auf 469 Euro gefallen. Wer ein Top-Gerät mit wasserdichtem Gehäuse und guter Akkulaufzeit sucht, macht mit dem XZ Premium einen richtig guten Deal.

Das Mittelklasse-Smartphone Sony Xperia XA1 ist seit Anfang März um über 32 Prozent im Preis gefallen. Zur Markteinführung lag der Preis noch bei 329 Euro. Inzwischen bekommt man das schicke Smartphone mit guter Kamera für 225 Euro. Zwischenzeitlich gab es das XA1 sogar zum Aktionspreis von 180 Euro.

Das Honor 9 wurde Mitte des Jahres vorgestellt. Der Preis für das generell günstige Gerät lag Ende Juni noch bei 429 Euro. Inzwischen ist der Preis auf 359 Euro gefallen. Trotz der kurzen Zeit eine Ersparnis von immerhin 16 Prozent.

Samsung Galaxy S8+ G955F schwarz

S8 schwarz

Samsung Galaxy S8+ G955F schwarz

S8+ schwarz

Samsung Galaxy Note 8 N950F schwarz

Note 8

Sony Xperia XZ Premium schwarz

Xperia XZ Premium

Sony Xperia XA1 schwarz

Xperia XA1

Honor 9  64GB/4GB grau

Honor 9

Tags