/Künstliche Intelligenz: Google bringt eine Machine-Learning-Bibliothek für das Web

Künstliche Intelligenz: Google bringt eine Machine-Learning-Bibliothek für das Web


deeplearn.js ist eine Bibliothek zum Erstellen von Machine-Learning-Anwendungen mit TypeScript und JavaScript. Sie ist vor allem zum Prototyping und zum Lernen sowie für spezielle Projekte beispielsweise von Künstlern ausgelegt.

Software für Machine Learning (ML) benötigt üblicherweise die größtmögliche Performance für die umfangreichen parallelen Berechnungen. Die Verarbeitung von ML-Modellen im Browser liegt daher nicht unbedingt nahe. Googles Brain-PAIR-Team hat deeplearn.js ursprünglich entwickelt, um Machine-Learning-Tools für den Browser zu entwickeln. Die Projektseite nennt als typische Einsatzgebiete für die nun quelloffen verfügbare Bibliothek vor allem den Bildungsbereich, das Verständnis für ML-Modelle und Kunstprojekte.

deeplearn.js ist in erster Linie für den Einsatz mit Microsofts TypeScript konzipiert, lässt sich aber auch mit reinem JavaScript verwenden. Dazu können Entwickler die Bibliothek direkt über <script src=”https://storage.googleapis.com/learnjs-data/deeplearn.js”></script> einbinden. Das Projekt bietet zwei APIs: eine mit einem direkten (Immediate Execution Model) und eine mit einem verzögerten Ausführungsmodell (Deferred Execution Model), die die TensorFlow-API widerspiegelt.

Für eine bestmögliche Performance durch Verwenden der GPU setzt deeplearn.js auf die JavaScript-Bibliothek WebGL 1.0 mit der OES_texture_float-Extension. Der Einsatz mit WebGL 2.0 ist ebenso möglich, und für Plattformen, die gar kein WebGL bieten, greift die Bibliothek auf die CPU zurück.

Weitere Details lassen sich dem GitHub-Repository und der Projektseite entnehmen. Letztere bietet auch eine API-Referenz, Tutorials und Beispielcode. Zumindest die Demos laufen derzeit wohl nur auf der Desktopvariante von Chrome, aber das Team arbeitet daran, weitere Browser beziehungsweise Geräte zu unterstützen.


(rme)