/Kolumbien verschärft Grenze inmitten der Welle von Venezuela-Flüchtlingen

Kolumbien verschärft Grenze inmitten der Welle von Venezuela-Flüchtlingen

Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos kündigte am Donnerstag an, dass seine Regierung Kontrollen an der Grenze zu Venezuela verstärken werde nach Tausenden von Flüchtlingen auf der Flucht Wirtschaftskatastrophe und Mangelernährung sind in das Land eingedrungen.

In der Grenzstadt Cucuta, die durch eine Fußgängerbrücke mit Venezuela verbunden ist, sagte Santos, dass er 3.000 neue Sicherheitskräfte einsetzen werde, um die durchlässige Landgrenze der beiden Länder zu überwachen.

Er fügte hinzu, dass die Regierung aufhören würde, Tageskarten zu verteilen, die es Venezolanern erlauben, nach Kolumbien zu kommen, um Lebensmittel, Medikamente und andere Notwendigkeiten zu kaufen. Etwa 1,3 Millionen Menschen haben sich bereits für diese Karte registriert.

In Kolumbien leben 600.000 Venezolaner und 30.000 sind in den letzten Wochen angekommen . Viele kommen mit nichts an und werden gezwungen, in Türen oder im Freien zu schlafen. Einwohner von Grenzstädten wie Cucuta haben begonnen, sich über einen Anstieg der Kriminalität zu beklagen, ebenso wie Venezolaner, die schlecht bezahlte Jobs in der Landwirtschaft und im Dienstleistungssektor annehmen, weil Arbeitgeber sie unter dem Tisch bezahlen können.

Santos tadelt Maduro

Santos beschuldigte den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro für die neuen Maßnahmen.

“Ich möchte Präsident Maduro wiederholen – das ist das Ergebnis Ihrer Politik, es ist nicht die Schuld der Kolumbianer und es ist das Ergebnis Ihrer Weigerung, humanitäre Hilfe zu erhalten, die in jeder Hinsicht angeboten wurde, nicht nur von Kolumbien, sondern von der internationale Gemeinschaft “, sagte er.

Trotz der Krise wird erwartet, dass Maduro wiedergewählt wird, wenn Venezuela Stimmen am 22. April nachdem seine Regierung im vergangenen Jahr die Legislative umstrukturiert hatte, um ländliche Gebiete zu bevorzugen, die seine sozialistische Partei unterstützen.

Weiterlesen: Venezuelas eigene Bitcoin-artige Kryptowährung – das Petro

Brasilien hat außerdem einen Plan angekündigt, die Sicherheit an der Grenze zu Venezuela zu erhöhen, nachdem 40.000 Flüchtlinge aufgenommen wurden.

es / bw (AP, Reuters)