/Kitas sollen jetzt nachts geöffnet werden

Kitas sollen jetzt nachts geöffnet werden

In NRW wollen Kitas künftig auch nachts öffnen.
Bild: Jens Büttner/dpa

Die neue Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will Kitas teilweise auch nachts öffnen. Mit diesem Vorstoß sollen laut “Welt” Eltern entlastet werden, die im Schichtdienst arbeiten. Der stellvertretende Ministerpräsident und Familienminister Joachim Stamp erklärte in der “Rheinischen Post”, er denke dabei an Kitas, die sich im Einzugsgebiet großer Kliniken befinden.

NRW will Kitas nachts öffnen

Jedoch betonte er zugleich, dass das nicht bedeuten solle, dass Eltern ihre Kinder künftig für 24 Stunden abgeben können. Sollte es dazu kommen, liegt zunächst einmal viel Arbeit vor der Landesregierung von NRW.

Die erste Amtshandlung werde zunächst einmal sein, die Träger von Kitas zu unterstützen. “Wir werden ein Programm zur Rettung der Kita-Träger auf den Weg bringen”, so Stamp in der “Rheinischen Post”. Würden sie dies nicht tun, könnte es passieren, dass im nächsten Jahr zahlreiche Träger aussteigen und die Einrichtungen geschlossen werden müssten. Davon hätte dann niemand etwas – weder die Eltern, die nicht im Schichtdienst arbeiten, noch die Schichtdienstler und am allerwenigsten die Kinder.

Lesen Sie auch: Kita-Missbrauch: Kinder gefesselt – weil sie nicht schlafen wollten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de