/Kim Jong-un fälscht angeblich Geld im großen Stil

Kim Jong-un fälscht angeblich Geld im großen Stil

Fälscht Kim Jong-un Geld im großen Stil? In Südkorea ist ein falscher 100-Dolla-Schein aufgetaucht. Südkoreanischen Medienberichten zufolge soll Nordkorea hinter der “Super-Blüte” stecken.
Bild: dpa

Nordkorea steht wegen der Entwicklung und Weitergabe von militärischer Raketentechnik etwa seit dem Jahr 2000 im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. 2005 wurde bekannt gegeben, dass ein nordkoreanisches Kernwaffenprogramm existiert. Seither wollen die Schlagzeilen um das diktatorisch regierte Land nicht abreißen. Nun kommt auch noch heraus: Nordkorea könnte möglicherweise Geld im großen Stil gefälscht haben.

Südkorea entdeckt falschen 100-Dollar-Schein

Wie “n-tv” online berichtet, haben südkoreanische Falschgeldexperten “eine meisterhaft gefälschte 100-Dollar-Note” entdeckt. Mitarbeiter der KEB Hana Bank vermuten nun, dass Nordkorea hinter der Fälschung der “Super-Blüte” stecken könnte. “Sie brauchen Anlagen im Wert von mehreren 100 Millionen US-Dollar, um gefälschte Noten in dieser Qualität herzustellen”, zitiert das Portal den Leiter der Anti-Falschgeld-Einheit der Bank.

Steckt Nordkorea hinter dem Falschgeld?

Besonders brisant: Experten gehen davon aus, dass nur staatliche Organisationen einen solchen Apparat besitzen könnten. Bereits in den Jahren 2001 und 2003 wurden derartige “Super-Blüten” entdeckt. Das neu entdeckte Falschgeld stamme jedoch aus dem Jahr 2006, berichtet “n-tv”. Demnach wurde bei dem falschen 100-Dollar-Schein das gleiche Druckverfahren, wie bei echten Banknoten verwendet.

Will Kim Jong-un heimlich die internationalen Sanktionen umgehen?

Ob jedoch tatsächlich Kim Jong-un hinter der Fälschung steckt, ist ungewiss. Südkoreanische Medien gehen jedoch davon aus, dass die Führung Pjöngjans hinter der Fälschung steckt, um so die internationalen Sanktionen gegen das Land zu umgehen. Der Fall wurde bereits an die Geheimdienst- und Justizbehörden gemeldet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/jat/news.de