/Kickstarter-Projekt soll Apollo Mission Control der NASA retten

Kickstarter-Projekt soll Apollo Mission Control der NASA retten

Das Bild vom Leitstand, wie es 1969 um die Welt ging

(Bild: NASA)

Der Leitstand, von dem aus die Apollo-Missionen gesteuert wurden, ist weitgehend verrottet. Eine Kickstarter-Kampagne soll nun zum Erhalt beitragen.

Das Gebäude am Johnson Space Center mit dem Leitstand, von dem aus unter anderem die Mondlandung im Jahre 1969 kontrolliert wurde, ist zwar in Amerikas National Register of Historic Places eingetragen, aber es ist weitgehend verrottet.

Zwei Jahre vor dem 50-jährigen Jubiläum der Mondlandung hat die NASA nun 5 Millionen Dollar zum Erhalt bereitgestellt. Die Nachbargemeinde Webster, wo viele der Ingenieure und Wissenschaftler gewohnt haben, hat derweil 3,1 Millionen US-Dollar für den Erhalt budgetiert und versucht nun über einer Webster Challenge, weiteres Geld über Kickstart Funding einzutreiben. Dollars verdienen können die Kickstarter damit zwar nicht, aber sie können VIP-Touren im Mission Control genießen, mit Veteranen aus der Apollo-Flugüberwachung zu Mittag speisen, bekommen Modelle vom Apollo-11-Kommando-Modul und das schöne Gefühl, zum Erhalt des historischen Erbes beigetragen zu haben.


(as)