/Keine Entlassung! CDU-Frau muss länger in Klinik bleiben

Keine Entlassung! CDU-Frau muss länger in Klinik bleiben

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer wurde bei einem Autounfall verletzt.
Bild: Oliver Dietze / picture alliance / dpa

Am vergangenen Donnerstagmorgen befand sich Annegret Kramp-Karrenbauer auf dem Weg zu Sondierungsgesprächen in Berlin, als sich eine Tragödie anbahnte.Ihr Dienstwagen fuhr aus zunächst unklarer Ursache auf der Autobahn 10 in Brandenburg südwestlich von Potsdam auf einen Lastwagen auf und knallte in eine Leitplanke, wie eine Polizeisprecherin sagte. Neben der CDU-Politikerin erlitten auch ihr Fahrer und zwei Personenschützer Verletzungen.

Annegret Kramp-Karrenbauer bleibt nach Unfall länger im Krankenhaus

Die saarländische Ministerpräsidentin wurde nach dem Crash in ein Krankenhaus in Potsdam gebracht, wo die Verletzungen der Politikerin behandelt werden sollten. Zunächst hieß es, Kramp-Karrenbauer solle bereits am Freitag wieder entlassen werden – doch offenbar sind die Verletzungen gravierender als zunächst angenommen. Wie die “Bild” berichtet, bleibt Annegret Kramp-Karrenbauer “auf ärztlichen Rat” auch am Wochenende in der Klinik. Hier müsse die Politikerin “wei­te­re Un­ter­su­chun­gen ab­war­ten”, ließ Annegret Kramp-Karrenbauer über ihre Sprecherin Anne Funk mitteilen.

Wie schwer ist Annegret Kramp-Karrenbauer wirklich verletzt?

Noch ist nicht öffentlich bekannt, welche Verletzungen Annegret Kramp-Karrenbauer nach dem Unfall auf der Autobahn davontrug. Zunächst war die Rede davon, Annegret Kramp-Karrenbauer habe sich mit Verdacht auf ein Schleudertrauma in der Potsdamer Klinik behandeln lassen. Allerdings berichtet die Bild, “AKK” habe sich mittels MRT untersuchen lassen – jetzt sollen offenbar weitere medizinische Tests den aktuellen Zustand der saarländischen Landesmutter absichern.

Weitere Tests im Krankenhaus – doch wann wird Annegret Kramp-Karrenbauer entlassen?

Obwohl sich Annegret Kramp-Karrenbauer nach ihrem Unfall bei Twitter zu Wort meldete und ihre Follower über ihren aktuellen Zustand informierte (“Den Umständen entsprechend bei Kollegen und mir alles ok”) und sich für Genesungswünsche bedankte, steht ein aktuelleres Lebenszeichen der saarländischen Politikerin noch aus. Ebenfalls ungewiss ist, wann CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer nach dem Horror-Crash aus dem Krankenhaus entlassen wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa