/iPhone 8 wieder mit kleinerem Akku

iPhone 8 wieder mit kleinerem Akku

iPhone 8 wieder mit kleinerem Akku


Leo Becker


Zuletzt mit kleinerem Akku: Das iPhone 6s.

(Bild: iFixit )

Für iPhone 8 und iPhone 8 Plus greift Apple offenbar wieder auf Batterien mit geringerer Kapazität zurück. An der Akkulaufzeit ändert sich nach Angabe des Herstellers nichts.

Nachdem Apple die Kapazität der Batterie im iPhone 7 und iPhone 7 Plus erst deutlich erhöht hatte, kommt bei den neuen Modellen iPhone 8 und iPhone 8 Plus wieder ein kleinerer Akku zum Einsatz, wie aus Unterlagen der chinesischen Regulierungsbehörde Tenaa hervorgeht. Der Datenbank der Behörde zufolge steckt im iPhone 8 ein 1821-mAh-Akku statt der 1960-mAh-Batterie des iPhone 7. Für das iPhone 8 Plus entschied sich Apple den Angaben zufolge für einen 2675-mAh-Akku statt der 2900-mAh-Variante im Vorjahresmodell.

Nach Apples Angabe hat sich bei der Akkulaufzeit des iPhone 8 und iPhone 8 Plus nichts verändert. Die Batterie “hält so lange wie beim iPhone 7”, verspricht der Hersteller – etwa bis zu 12 Stunden bei Internetnutzung oder bis zu 13 Stunden bei durchgehender Videowiedergabe.



Tenaas Datenbankeintrag zum Modell A1863 – dem iPhone 8.

Tenaas Datenbankeintrag zum Modell A1863 – dem iPhone 8.

Vergrößern


Zuletzt kleinerer Akku im iPhone 6s

Kapazitätsärmere Akkus hatte der Konzern zuletzt in iPhone 6s (1715 mAh) und iPhone 6s Plus verbaut, Nutzer des 4,7-Zoll-Modells klagten über teils erheblich kürzere Laufzeiten im Vergleich zum iPhone 6. Auch damals hieß es, das iPhone 6s halte genau so lange durch wie der Vorgänger iPhone 6.

Konkrete Details zur Kapazität des Akkus veröffentlicht das Unternehmen generell nicht. Effizientere Komponenten wie der neue A11-Chip könnten den kleineren Akku des iPhone 8 allerdings ausgleichen. Erste Tests werden zeigen, wie sich die Batterie des iPhone 8 und iPhone 8 Plus im Alltag schlägt – das Gerät kommt am 22. September in den Handel.

Details zum Arbeitsspeicher des iPhone 8

Den Unterlagen der chinesischen Regulierungsbehörde zufolge verbaut Apple im iPhone 8 weiterhin 2 GByte Arbeitsspeicher, im größeren Plus-Modell 3 GByte. Der Hersteller selbst hat bislang nie Daten zum iPhone-Arbeitsspeicher veröffentlicht. Zu Akku und RAM des iPhone X liegen bislang noch keine neuen Informationen vor. Apple verspricht bei diesem Modell eine um zwei Stunden längere Akkulaufzeit im Vergleich zum iPhone 7.


(lbe)