/init – der Wochenausblick: von Ignite bis ABBA

init – der Wochenausblick: von Ignite bis ABBA

init – der Wochenausblick: von Ignite bis ABBA


Volker Weber

Nach der Bundestagswahl müssen alle erst mal tief durchatmen. Vox Populi hat gesprochen und es wurde erwartungsgemäß Vox Rindvieh. Aber die IT-News lassen sich davon nicht aufhalten …

Nach dem Hurrikan ist vor der Konferenzwelle. Ab Montag rollen 30.000 IT-Fuzzies ins riesige Orange County Convention Center in Orlando im US-Bundesstaat Florida, in Sichtweite der großen Vergnügungsparks gelegen. Um 9 Uhr Ortszeit eröffnet Microsoft-CEO Satya Nadella die Fortbildungsveranstaltung Ignite, vormals als TechEd bekann

Ebenfalls am Montag veröffentlicht Apple dann seit letztes neues Betriebssystem für dieses Jahr. Bei macOS High Sierra, das die Versionsnummer 10.13 trägt, sollte man vielleicht weniger forsch updaten als bei iOS, das einen fulminanten Start hinlegte. Das große Risiko steckt in der Umwandlung des Dateisystems auf das neue AFDS, die während des Upgrades auf mit SSDs bestückten Macs automatisch erfolgt. Apple hat bereits einen Teilrückzieher gemacht und wird die Fusion Drives, eine Kombination von SSD und HDD, nicht umstellen. In jedem Fall ist ein vollständiges Backup Pflicht.

Auch Trekkies haben am heutigen Montag Grund zur Freude. Bei Netflix startet eine neue Staffel von Star Trek Discovery. Zur Erinnerung: Das ist die Zukunftsgeschichte, die weit friedfertiger ist als das kriegerische Star Wars.

Quelle: Netflix

init – der Wochenausblick

init – der Wochenausblick

Seit mehr als 25 Jahren schreibt Volker Weber (vowe) für c‘t, iX und heise online.

Jeden Montag initialisiert er die vor uns liegende IT-Woche mit einem ganz persönlichen Überblick über die wichtigsten Termine, liefert Einschätzungen und auch so manche spitze Randbemerkung …

Am Dienstag wird IBM voraussichtlich Watson Workspace vorstellen, das aus dem Projekt Toscana hervorging. Auch wenn IBM das anders positioniert, steht Watson Workspace in direkter Konkurrenz zu Slack und Microsoft Teams. Bei IBM muss aktuell überall Watson mit in die Suppe, und bei Workspace versteckt er sich in den Workspace Services, mit denen Workspace gebaut wurde.

Wie jede Woche beleuchten wir auch an diesem Dienstag in “Zahlen, bitte!” wieder um 13:37 Uhr eine besondere Zahl: diesmal ist es die 1,6 – mehr wird noch nicht verraten.

Am Dienstag und Mittwoch veranstaltet Soti in Niagara Falls, an der Grenze zu den USA, die Hausmesse Soti Sync. Soti ist ein Anbieter von EMM-Lösungen, die vor allem im Einzelhandel vertreten sind und dort unkaputtbare Mobilgeräte, zum Teil noch unter Windows CE, steuert.

Am Donnerstag beginnen im Phantasialand in Brühl die Internet Security Days des eco Verband der Internetwirtschaft e. V. , organisiert von heise events und begleitet von der iX. Los geht es mit einer Keynote von Felix von Leitner, Lesern von heise online besser als Fefe bekannt.

Der Freitag ist Tag des deutschen Butterbrots und wie immer ein Tag, an dem Trollfutter ausgegeben wird. Ebenfalls am Freitag bringt Benny Andersson, eines der beiden B in ABBA (Agnetha, Björn, Benny, Anna-Frid), 35 Jahre nach Trennung der Band ein neues Album heraus. Der Name Piano ist Programm. Andersson, der nach eigenen Angaben nicht einmal vom Blatt spielen kann, trägt ABBA-Songs auf dem Klavier vor, ganz melancholisch auf die Phrasen reduziert, über die ABBA einst ausgefeilte Arrangements legte. Wer ABBA für einfach hält, sollte mal einen der Hits beim Karaoke probieren.

Sofern uns die CMS-Götter hold sind, starten wir am Freitag die neue Rubrik #TGIQF: “Thank God it’s Quiz Friday”. Lasst Euch überraschen …


(vowe)